Abo
  • Services:
Anzeige

Aiptek bringt Projektor mit 155 Gramm Gewicht

PocketCinema V10 mit VGA-Auflösung

Aiptek bringt zur IFA 2008 einen Mini-Projektor auf den Markt, der zwar nur eine Auflösung von 640 x 480 Pixeln erreicht, dafür aber auch mit 155 Gramm Gewicht bequem mitgenommen werden kann. Sein Einsatzgebiet sind Präsentationen im kleinsten Kreis, wenn etwa der Gesprächspartner nicht mit auf ein Notebook-Display schauen kann.

Aiptek PocketCinema V10
Aiptek PocketCinema V10
Der Projektor wird wahlweise über eine externe, analoge Videoquelle oder über eine Speicherkarte mit Bildmaterial versorgt. Der Kartenleser arbeitet mit SD(HC), MMC- und MemoryStick-Pro-Karten. Außerdem ist ein interner Speicher von einem GByte vorhanden, der über USB gefüllt werden kann.

Anzeige

Der PocketCinema V10 kann über die Speichermedien ohne PC-Anschluss JPEG, aber auch MPEG-4 (.AVI, .ASF, .MP4), H.264 (.MP4) und M-JPEG (.AVI) sowie MP3 wiedergeben. Ein kleines Stereo-Lautsprecherpaar ist ebenfalls vorhanden.

Die Auflösung von 640 x 480 Pixel ist nicht gerade hoch. Auch die erzielbaren Projektionsdiagonalen von 13 bis 130 cm sind alles andere als Heimkino-üblich. Die Projektionsdistanz liegt bei 21 bis 180 cm. Die LED-Beleuchtung des PocketCinema V10 erreicht nur einen Helligkeitswert von 10 ANSI-Lumen, die Lebensdauer wird mit bis zu 20.000 Stunden angegeben.

Der Betrieb des Projektors kann mithilfe eines Lithium-Ionen-Akkus mit einer Laufzeit von 45 Minuten oder per Netzteil sichergestellt werden. Im Lieferumfang sind ein Anschlusskabel, das besagte Netzteil sowie eine Fernbedienung und ein Stativ enthalten.

Der Mini-Projektor soll ab September 2008 für 350 Euro in den Handel kommen. Der PocketCinema V10 misst 125 x 55 x 23 mm. Das Gewicht samt Akku liegt bei 155 Gramm, ohne Akku bei 105 Gramm. Die Technik im Gerät stammt von 3M und basiert auf einem LCOS mit LED-Beleuchtung.


eye home zur Startseite
Rainer Zufall 31. Aug 2008

Ebenso wie HDTV.. Ebenso wie die H-Auflösung.. Mich nicht, ich würde mir das Teil ja...

TechFan 28. Aug 2008

10 Lumen ist viel zu dunkel, das ist noch weniger als bisher schwächsten Kleinstbeamer...

KornkreisMacher 28. Aug 2008

Das Aiptek Gerät hat leider eine miese Auflösung und ist trotzdem relativ teuer - hat...

clo(w)n 28. Aug 2008

erreicht eine leuchtstärke von 10 kerzen . und . eine kerze ist ganz schön hell...

Rabbi Löw 28. Aug 2008

Finde vor allem clever dass man mit Akku-Betrieb eine Präsentation im internen Speicher...


infin3d.de / 28. Aug 2008

Handybeamer ohne Handy



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  3. Deloitte, Düsseldorf, Berlin, München, Hamburg
  4. Host Europe GmbH, Hürth


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Morrowind PC/Konsole für 15€ und Prey PS4/XBO für 15€)
  2. 66€
  3. (u. a. Honor 8 für 279€)

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Sorgen... dass Vorteile ... durch Geld ...

    Micha12345 | 22:44

  2. Re: kaum hat man sich

    M_Q | 22:44

  3. Re: Preis

    ArcherV | 22:40

  4. "Qualität" ... aus einer Blechdose

    Poison Nuke | 22:38

  5. Re: Was ist denn 1&1?

    Dingens | 22:37


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel