Abo
  • Services:

Freier Jabber-Server Openfire 3.6.0 veröffentlicht

Bessere LDAP-Unterstützung und mehrere Konferenzdienste konfigurierbar

Ignite Realtime hat seinen freien Jabber-Server Openfire in der Version 3.6.0 veröffentlicht. Die Version wartet mit einigen größeren Neuerungen auf, darunter verbesserte LDAP-Unterstützung und eine stärkere Integration mit Ignites kommerziellem Produkt Clearspace.

Artikel veröffentlicht am ,

Openfire
Openfire
Der Jabber-Server Openfire steht unter der GPL, ist in Java implementiert, läuft somit unter Windows, Linux und MacOS X, kann recht einfach mit Plug-ins erweitert werden und ist leicht aufzusetzen. Größter Kritikpunkt an Openfire sind die zum Teil proprietären Erweiterungen des Jabber-Protokolls XMPP, da sich Ignite nach Ansicht einiger nicht ausreichend um deren Standardisierung bemüht.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld

Die neue Version 3.6.0 enthält eine sehr große Zahl an Änderungen, in erster Linie handelt es sich dabei aber um Fehlerkorrekturen, doch es gibt auch einige größere Neuerungen.

Openfire
Openfire
Zu diesen zählt eine bessere Integration mit Ignites Clearspace sowie eine verbesserte LDAP-Unterstützung, die vor allem funktionale Lücken schließt. Noch stünden aber einige Punkte auf der ToDo-Liste der Entwickler, so Ignite. Zudem unterstützt Openfire nun mehrere Konferenz-Dienste, so dass beispielsweise öffentliche Konferenzräume ohne große Einschränkungen eröffnet werden können, parallel aber auch ein abgeschotteter Konferenzdienst zur internen Kommunikation geschlossener Benutzergruppen aufgesetzt werden kann.

Openfire
Openfire
Im Rahmen von Googles Summer of Code wurden zudem die HTTP-Bindings überarbeitet und auf BOSH 1.6 aktualisiert. Die Konfiguration wurde zu großen Teilen in die Datenbank verfrachtet, um die Konfigurationsdatei openfire.xml zu verschlanken. Vor allem beim Aufsetzen von Cluster-Konfigurationen macht dies das Leben leichter.

Openfire 3.6.0 steht ab sofort unter igniterealtime.org/downloads zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 11,99€
  2. 14,99€
  3. (-81%) 5,69€
  4. (-15%) 12,74€

Darq 29. Aug 2008

mit konferenz für jabber und das ganze noch verschlüsselt und für den heimserver? wieso...

Skyper 28. Aug 2008

Da ist schon was dran, andererseits ist der Chat nach wie vor die wichtigste Anwendung...

Coolcat 27. Aug 2008

GMX bzw. Web.de (ist ja sowieso die gleiche Firma) betreiben einen Jabber-Server. Du...

Coolcat 27. Aug 2008

Falsch. Bei gleicher Priorität hat der Server die Wahl was er macht: http://www.ietf.org...

Mein Gott 27. Aug 2008

Ach Gott stell dich doch nicht so dämlich Wenn jemand daran scheitert eine Anwendung mit...


Folgen Sie uns
       


Nissan Leaf 2018 ausprobiert

Raus ins Grüne: Nissan hat die neue Generation des Elektroautos Leaf vorgestellt. Wir sind eingestiegen und haben eine Runde durch den Taunus gedreht.

Nissan Leaf 2018 ausprobiert Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
    Steam Link App ausprobiert
    Games in 4K auf das Smartphone streamen

    Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
    2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
    3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

      •  /