Abo
  • Services:

SugarCRM 5.1 erweitert Berichtsfunktion

Customer-Relationship-Management-Software unterstützt mobile Geräte

Das Customer-Relationship-Management-System SugarCRM ist in der Version 5.1 erschienen. Diese bietet erweiterte Reporting- und Analysefunktionen und einen für mobile Geräte optimierten HTML-Client. Die Software ist in einer freien Community- und in kommerziellen Editionen verfügbar.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Teil von SugarCRM 5.1 ist eine optimierte Oberfläche für die mobile Nutzung. Damit lässt sich auf die Bearbeitungs-, Detail- und Listenansichten zugreifen. Wenn ein normaler Browser auf dem Client vorhanden ist, kann auch eine erweiterte Oberfläche genutzt werden. Funktionieren soll das mit jedem PDA und Smartphone.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, südliches Baden-Württemberg
  2. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling

Außerdem gibt es ein neues Frontend, um Berichte zu erstellen, wobei ein neuer Assistent den Vorgang erleichtern soll. Neu sind Matrix-Reports, um modulübergreifende Berichte anzulegen, die anhand verschiedener Attribute eine Zusammenfassung für Gruppen darstellen. SugarCRM 5.1 integriert sich ferner in Microsoft Excel.

Der Import wurde optimiert. So soll es nun einfacher sein, Daten aus Excel, Outlook oder Salesfore.com in SugarCRM zu übernehmen. Neu sind auch die Tracker Reports, die eine Übersicht über die Auslastung des Systems geben.

Die Community Edition von SugarCRM ist unter der GPLv3 erhältlich und steht zum kostenlosen Download bereit. Zudem gibt es die kommerziellen Professional- und Enterprise-Editionen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 6,66€

Martin Maurer 28. Aug 2008

... und zwar die community version: Alle Details: http://pve.proxmox.com/wiki/SugarCRM...


Folgen Sie uns
       


Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream

Die E-Fail genannte Sicherheitslücke betrifft die standardisierten E-Mail-Verschlüsselungsverfahren OpenPGP und S/MIME. Im Livestream diskutieren wir den technischen Hintergrund der zuletzt aufgedeckten Lücken und besprechen, was Nutzer nun tun können, wenn sie ihre Nachrichten weiter sicher verschicken wollen.

Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /