Abo
  • Services:

Test: Internet Explorer 8 Beta 2 bringt Fortschritt

Internet Explorer 8
Internet Explorer 8
Bei der Einhaltung von Webstandards hat sich zwar im Vergleich zum Internet Explorer 7 viel getan, aber im Vergleich zur Konkurrenz kann der Internet Explorer 8 nicht begeistern. Gerade einmal auf sehr schwache 12 Punkte kommt der Browser im Acid3-Test und beim Selektor-Test von css3.info sieht es auch nicht besser aus. Lediglich 19 Selektoren unterstützt der Microsoft-Browser vollständig. Drei weitere wurden als fehlerhaft eingestuft und 21 weitere werden gar nicht erst unterstützt. Zudem hat Microsoft an den neuen Funktionen gefeilt, die mit der Beta 1 des Internet Explorers 8 eingeführt wurden, dazu zählen Webslices und Activities.

Stellenmarkt
  1. Stadt Geretsried, Geretsried bei München
  2. Forever Digital GmbH, Hamburg

Microsoft betont, dass die Beta 2 bereits alle Neuerungen des Internet Explorers 8 enthält. Neue Funktionen sind bis zum Erscheinen der fertigen Software nicht mehr zu erwarten. Allerdings können Änderungen an den Neuerungen noch vorgenommen werden oder einzelne Funktionen auch wieder bis zur Finalfassung aus der Software verschwinden. Auf diese Möglichkeit wies Microsoft jedenfalls ausdrücklich hin.

Der Internet Explorer 8 steht als Beta 2 für Windows XP und Vista unter anderem in deutscher Sprache zum Download bereit. Da es sich hierbei um eine Vorabversion handelt, ist noch mit Programmabstürzen zu rechnen. Ein Produktiveinsatz der Software wird von Microsoft nicht empfohlen. Im IE-Blog beschreibt Microsoft, auf was bei der Installation des Browsers zu achten ist und wie sich die Beta 2 auf die Deinstallation von Service Packs für Windows auswirkt. Einen Termin für die Final-Version des Internet Explorers 8 wollte Microsoft auch auf Nachfrage von Golem.de nicht nennen.

Fazit:
Internet Explorer 8
Internet Explorer 8
Die Beta 2 des Internet Explorers 8 bringt nach langer Wartezeit erstmals wieder tatsächlichen Fortschritt und zeigt der Browserkonkurrenz, wo sie Nachholbedarf hat. Bislang hinkte der Internet Explorer der Konkurrenz eher hinterher. Die intelligente Adressleiste ist zwar in Grundzügen aus Opera und Firefox bekannt, aber Microsoft ergänzt sie um sinnvolle Funktionen, wie etwa die sortierte Darstellung oder die Möglichkeit, falsch getippte URLs bequem zu löschen.

Visual Search Suggestions macht die Browserbedienung effizienter, weil man schnell mal Dinge nachschlagen kann, ohne erst ein Tab öffnen zu müssen. Mit der Tab-Gruppierung verliert der Nutzer nicht so schnell die Übersicht über die geöffneten Webseiten und die Schnellsuche ist angehm in den Arbeitsfluss integriert. Auch die Sicherheitsverbesserungen machen den Browser insgesamt komfortabler.

Ein vollständiges Session-Management fehlt dem Browser weiterhin und auch an der Lesezeichenverwaltung gab es keine Verbesserungen. Diese wirkt weiterhin altbacken und ist nicht sonderlich komfortabel zu bedienen. Bei der Unterstützung der Webstandards schlägt Microsoft zwar den richtigen Weg ein, aber in dieser Disziplin bleiben noch eine ganze Menge Verbesserungsmöglichkeiten.

 Test: Internet Explorer 8 Beta 2 bringt FortschrittTest: Internet Explorer 8 Beta 2 bringt Fortschritt 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 449€
  3. bei Caseking kaufen

Terraner 02. Jul 2009

Werbung ist wichtig. Keine Frage. Wenn die geldgierigen Site-Betreiber aber den Hals...

komma 14. Jan 2009

IQ-Tests werden wieder angepasst. Und die Menschen werden nicht wirklich intelligenter...

GRO 20. Nov 2008

das verschweigt golem zwar, aber als Insider weiss ich: IE8 ist mit Java geschrieben und...

ofenrohr 29. Aug 2008

Gibts denn auch eine Erweiterung, die es ermöglicht, dass ich wie in der IE8 Beta...

Nuker 29. Aug 2008

Sieht aber trotzdem eher nach einem Server Problem aus ... hab meine Homepages alle in...


Folgen Sie uns
       


Nokia 1 - Test

Das Nokia 1 ist HMD Globals günstigstes Android-Smartphone, wirklich Spaß macht die Nutzung uns allerdings nicht. Trotz Android Go weist das Gerät Leistungsschwächen auf.

Nokia 1 - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Physik Maserlicht aus Diamant
  2. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  3. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden

Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzug ist erschreckend unspektakulär
Coradia iLint
Alstoms Brennstoffzellenzug ist "erschreckend unspektakulär"

Ein Nahverkehrszug mit Elektroantrieb ist eigentlich keine Erwähnung wert, dieser jedoch schon: Der vom französischen Konzern Alstom entwickelte Coradia iLint hat einen Antrieb mit Brennstoffzelle. Wir sind mitgefahren.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Alternativer Antrieb Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus
  2. General Motors Surus bringt Brennstoffzellen in autonome Lkw
  3. Alternative Antriebe Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    •  /