• IT-Karriere:
  • Services:

Test: Internet Explorer 8 Beta 2 bringt Fortschritt

Internet Explorer 8
Internet Explorer 8
Im Internet Explorer 7 hatte Microsoft standardmäßig die Link-Leiste deaktiviert und die Nutzer mussten diese erst einschalten, um darüber bequem an Lesezeichen zu gelangen. Diesen Schritt hat Microsoft als Fehler erkannt, weil dadurch die Link-Leiste von vielen Anwendern gar nicht benutzt wurde. Aus diesem Grunde ist die Link-Leiste nun standardmäßig wieder gleich nach der Installation eingeschaltet, heißt jetzt aber Favoriten-Leiste. Als Neuerung lassen sich darin neben Lesezeichen auch News-Feeds sowie Webslices ablegen und ein neuer Knopf erlaubt das Speichern der aktuellen Webseite als Lesezeichen mit nur einem Klick.

Stellenmarkt
  1. Südpfalzwerkstatt gGmbH, Offenbach
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

Von der Konkurrenz will sich Microsoft durch die Art der Integration der "Crash Recovery"-Funktion abheben. Andere Browser kennen die Funktion, um im Falle eines Absturzes die geöffneten Webseiten wieder nach einem Neustart des Browsers restaurieren zu können. Beim Internet Explorer 8 soll eine Abschottung der Tabs dafür sorgen, dass meist nur das betreffende Tab abstürzt, nicht aber der gesamte Browser. Somit ist dann kein Neustart des Browsers erforderlich und der Nutzer kann direkt weiterarbeiten. Zudem verspricht Microsoft, dass sogar Formulardaten wiederhergestellt werden, falls der Browser abstürzt, so dass etwa eine E-Mail in einem Webmailer nicht neu geschrieben werden muss.

Internet Explorer 8
Internet Explorer 8
Außerdem finden sich in der Beta 2 die bereits angekündigten neuen Sicherheitsfunktionen. Dazu zählt ein Malware-Filter sowie ein verbesserter Phishing-Schutz und der Internet Explorer 8 soll besser vor Cross-Site-Scripting-Attacken geschützt sein. Außerdem kennt der neue Browser einen Werbefilter, einen Private-Browsing-Modus und beim Löschen von Browserdaten wie Cookies können nun bestimmte Anbieter ausgenommen werden, um die betreffenden Daten zu behalten.

Krankte die Beta 1 des Internet Explorers 8 noch daran, dass viele Webseiten nicht ordentlich dargestellt wurden, hat Microsoft hier viel nachgeholt. Im Test fielen weniger Webseiten auf, die im Internet Explorer 8 Beta 2 nicht korrekt dargestellt wurden. Falls es doch einmal zu Problemen kommt, kann über das Tools-Menü der Menüpunkt "Compatibility View" ausgewählt werden. Dann arbeitet die Rendering Engine für die ausgewählte Webseite so wie beim Internet Explorer 7, hält sich dann aber deutlich weniger an Webstandards. Wer häufig mit Webseiten zu tun hat, die mit der verbesserten Rendering Engine des Internet Explorers 8 Probleme haben, kann festlegen, dass diese immer im Kompatibilitätsmodus ausgeführt werden.

Auch bei der Geschwindigkeit konnte die Beta 2 im Vergleich zur Beta 1 aufholen. Die neue Version agiert deutlich zügiger, aber auch hier ist wohl bis zum Erscheinen der Finalversion noch Potenzial drin, wenn überflüssiger Betacode aus dem Browser entfernt wird. Endlich verwendet der Internet Explorer nicht mehr den alten Editor von Windows, um den Quelltext einer Seite darzustellen, sondern ist mit einem speziellen Editor mit Syntax-Highlightning versehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Internet Explorer 8 Beta 2 bringt FortschrittTest: Internet Explorer 8 Beta 2 bringt Fortschritt 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

Terraner 02. Jul 2009

Werbung ist wichtig. Keine Frage. Wenn die geldgierigen Site-Betreiber aber den Hals...

komma 14. Jan 2009

IQ-Tests werden wieder angepasst. Und die Menschen werden nicht wirklich intelligenter...

GRO 20. Nov 2008

das verschweigt golem zwar, aber als Insider weiss ich: IE8 ist mit Java geschrieben und...

ofenrohr 29. Aug 2008

Gibts denn auch eine Erweiterung, die es ermöglicht, dass ich wie in der IE8 Beta...

Nuker 29. Aug 2008

Sieht aber trotzdem eher nach einem Server Problem aus ... hab meine Homepages alle in...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

    •  /