Abo
  • Services:

Ubiquity - neues Bedienkonzept für Firefox

Konkret erlaubt es Ubiquity, den Browser über sprachbasierte Instruktionen zu steuern. Wie in eine Suchmaschine geben Nutzer ein, was sie tun wollen. Zudem nutzt Ubiquity offene Web-APIs, um nutzergenerierte Mashups zu erstellen. Damit soll jeder in die Lage versetzt werden, die Inhalte verschiedener Webseiten zu mischen, nicht nur Webentwickler. Darüber hinaus nutzt Ubiquity Netzwerke von Vertrauen und soziale Konstrukte, um eine Balance zwischen Sicherheit und einfacher Bedienung zu erreichen und eine einfache Erweiterung der Browserfunktionen zu ermöglichen.

 
Video: Aza Raskin erklärt Ubiquity

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Die Ankündigung von Ubiquity geht einher mit der Veröffentlichung eines frühen Prototypen, Ubiquity 0.1, der einige der Ubiquity-Konzepte und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten veranschaulicht. Erst die nächste Version soll sich mit konkreten Bedienelementen auseinandersetzen, die später in Firefox integriert werden könnten.

Ubiquity 0.1 erlaubt es unter anderem, Karten an jeder Stelle einzufügen, Übersetzungen auf der Seite vorzunehmen, Einträge bei Digg oder Twitter vorzunehmen, Rezensionen auf Yelp nachzuschlagen oder einzustellen, den aktuellen Wetterbericht abzufragen und die Syntax jedes vorkommenden Codes hervorzuheben. Eine vollständige Übersicht liefert der Befehl "command list" in Ubiquity. Darüber hinaus erlaubt es Ubiquity 0.1, dem Browser neue Kommandodos beizubringen.

 Ubiquity - neues Bedienkonzept für FirefoxUbiquity - neues Bedienkonzept für Firefox 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 19€ für Prime-Mitglieder
  3. (u. a. HP 27xq WQHD-Monitor mit 144 Hz für 285€ + Versand - Bestpreis!)
  4. 288€

Sebastian... 01. Sep 2008

Vor allem ergonomisch gefallen mir die "wiki", als auch "define" Funktionen. Nie wieder...

klemme61 01. Sep 2008

Danke, daß klingt gut

Mein Gott 27. Aug 2008

Das war nicht die Aussage, es ging um können oder nicht! Was genau hast du daran nicht...

schumischumi 27. Aug 2008

naja ist ein neuer bzw alter wiederaufgegriffener ansatz: weniger mit der maus rumfahren...


Folgen Sie uns
       


Sony ZG9 angesehen (CES 2019)

Sony hat auf der CES 2019 mit dem ZG9 seinen ersten 8K-Fernseher vorgestellt.

Sony ZG9 angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /