Abo
  • Services:

GeForce 9400 GT für Einsteiger

Nvidia erweitert GeForce-9-Serie nach unten

Nvidia hat seine GeForce-9-Grafikchipserie um den GeForce 9400 GT für den unteren Preis-Leistungs-Bereich erweitert. Nvidia-Partner haben entsprechende Grafikkarten bereits angekündigt, teils auch mit passiver Kühlung.

Artikel veröffentlicht am ,

GeForce 9400 GT
GeForce 9400 GT
Der GeForce 9400 GT verfügt über 16 Stream-Prozessoren. Der Kern wird mit 550 MHz getaktet, die Shader-Einheit mit 1400 MHz. Der 512 MByte GDDR2-Speicher auf den Grafikkarten wird über eine 128-Bit-Schnittstelle angesprochen und mit effektiv 800 MHz getaktet. Als GeForce-9-Chip versteht sich der 9400 GT auf DirectX 10 Shader Model 4.0 und OpenGL 2.1.

Stellenmarkt
  1. Axians Networks & Solutions GmbH, Köln
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Zum Vergleich: Der etwas leistungsfähigere GeForce 9500 GT verfügt bei gleichen Taktraten über 32 Stream-Prozessoren. Mittlerweile umfasst die GeForce-9-Serie für Desktop-PCs die Modelle GeForce 9400 GT, GeForce 9500 GT, GeForce 9600 GT, GeForce 9800 GT, GeForce 9800 GTX, GeForce 9800 GTX+, GeForce GTX 260, GeForce 9800 GX2 und GeForce GTX 280.

Zu den Nvidia-Partnern mit GeForce-9400-GT-Grafikkarten zählen Asus, BFG, Colorful, Emtek, EVGA, Gainward, Galaxy, Gigabyte, Innovision, Leadtek, MSI, Palit, PC Partner/Zotac, PNY, Point of View, Unika, Unitek und XFX. Im Handel sind die Karten noch nicht zu finden, Preisangaben machte Nvidia noch nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-25%) 29,99€
  3. 33,99€
  4. 4,99€

ronny thulke 02. Feb 2009

anzeigentreiber reagiert nicht mehr und wurde erfolgreich wiederhergestellt! GeForce...

Anonymer Nutzer 28. Aug 2008

Was heisst bitte im "unteren Preis-Leistungs-Bereich"? Ein schlechtes Preis...

arrgggg 27. Aug 2008

die kondenstaoren dieser karte scheinen ja sehr gut platziert zu sein, direkt im heissen...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /