Abo
  • Services:
Anzeige

Navigationssoftware für Blackberry mit Fluginformationen

Garmin Mobile for Blackberry mit Kartenmaterial von 40 europäischen Ländern

Garmin will zur diesjährigen Internationalen Funkausstellung in Berlin seine Navigationssoftware Garmin Mobile for Blackberry zeigen. Die Navigationslösung bietet Karten für 40 Länder in Europa, Verkehrs- und Wetterinformationen, Zugriff auf Googles lokale Suche sowie Fluginformationen.

Garmin Mobile for Blackberry
Garmin Mobile for Blackberry
Eine neue Funktion von Garmin Mobile for Blackberry ermöglicht es, den Status eines gebuchten Fluges zu erhalten und Start- sowie Landeinformationen zu überprüfen. Damit soll unnötiges Warten auf einen verspäteten Flieger vermieden werden.

Anzeige

Zusätzlich haben Blackberry-Kunden Zugriff auf aktuelle Verkehrs- und Wetterinformationen. Der Verkehrsservice erkennt Staus und Straßenarbeiten und leitet den Fahrer um die Behinderungen herum. Wer eine Geschäftsreise plant, kann sich die Wetterbedingungen und -voraussagen für den aktuellen Standort oder für ganz Europa anzeigen lassen.

Garmin Mobile for Blackberry
Garmin Mobile for Blackberry
Die üblichen Navigationsfunktionen sind ebenfalls verfügbar: Das Navigationssystem leitet zu Adressen und POIs (Points of Interest) wie Hotels, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Tankstellen und touristischen Sehenswürdigkeiten in ganz Europa. Hat der Nutzer einen Zielort ausgewählt, berechnet Garmin Mobile for Blackberry den schnellsten Weg und leitet den Blackberry-Besitzer per Sprachansage mit Abbiegehinweisen dorthin. Hat der Fahrer die Abzweigung verpasst, berechnet die Software die Route automatisch neu.

Für 99 Euro erhält der Blackberry-Besitzer die Navigationssoftware und Zugriff auf das Kartenmaterial. Die Karten sind online verfügbar und nicht auf dem Blackberry-Gerät gespeichert. Garmin will mit dieser Off-Board-Lösung immer möglichst aktuelle Kartendaten liefern. Nachteil: Ohne Datenverbindung ist die Software nicht nutzbar und wenn keine Flatrate gebucht ist, können leicht hohe Kosten entstehen. Und im Ausland ist mit Mehrkosten aufgrund der Roaminggebühren zu rechnen.

Falls der Blackberry noch kein GPS integriert hat, bietet Garmin den externen GPS-Empfänger GPS 10x zum Preis von 99 Euro an. Dieser überträgt die GPS-Informationen per Bluetooth an den Blackberry. Aber auch jeder andere GPS-Empfänger kann natürlich mit der Software verwendet werden.

Garmin Mobile for Blackberry soll per Einmalzahlung in Höhe von 99 Euro ab September 2008 zum Download zur Verfügung stehen.


eye home zur Startseite
cdg 27. Aug 2008

wie im Artikel bereits angedeutet: Extreme Roaminggebühren sind zu erwarten. Ausser die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AEVI International GmbH, Berlin
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. ARRK ENGINEERING, München
  4. Robert Bosch GmbH, Plochingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,85€ + 5€ FSK18-Versand
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

  1. Re: IPv6 Subnetze? was habt Ihr?

    Andre_af | 19:25

  2. Entlassungen oder Stellenstreichungen?

    Dee Kay | 19:20

  3. Re: As usual

    Trockenobst | 19:13

  4. Re: 190.000 Euro sollen an den TÜV für eine...

    mnehm1 | 19:10

  5. Re: Wieviel Energie benötigt es, um von Europa...

    voxeldesert | 19:06


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel