Abo
  • Services:
Anzeige

Firefox-Erweiterung schützt vor Man-in-the-Middle-Angriffen

Open-Source-Software soll auch DNS-Exploits vorbeugen

Forscher der Carnegie Mellon Universität haben eine Erweiterung für den Firefox-Browser entwickelt, die den Anwender vor sogenannten Man-in-the-Middle-Attacken schützt. "Perspectives" überprüft dazu, ob der Schlüssel der Gegenseite korrekt ist. So wissen Nutzer auch, ob sie einer Verbindung vertrauen können, wenn der Server ein selbst signiertes Zertifikat verwendet.

Firefox-Erweiterung
Firefox-Erweiterung
Auch bei per SSL gesicherten Verbindungen zu Webseiten ist prinzipiell ein Angriff denkbar. Ist das Zertifikat nämlich nicht von einer Zertifizierungsstelle beglaubigt, kann nicht per Public-Key-Verfahren überprüft werden, ob die Gegenstelle auch wirklich der gewünschte Server ist. Browser wie der Firefox warnen den Anwender daher und überlassen ihm die Entscheidung, ob er die Verbindung aufbauen möchte.

Anzeige

Denkbar in so einem Fall ist, dass sich ein Angreifer zwischen Client und Server geschaltet hat und sich als die Gegenstelle ausgibt - der sogenannte Man-in-the-Middle-Angriff. Das unbeglaubigte SSL-Zertifikat täuscht in so einem Fall Sicherheit vor.

Die wenigsten Nutzer werden sich die Mühe machen, den verwendeten Schlüssel manuell zu überprüfen. Hier greift die Firefox-Erweiterung Perspectives. Die Software fragt sogenannte "Network Notary Server" ab, um zu überprüfen, ob derselbe Schlüssel verwendet wird, der in der Vergangenheit auch schon von dem entsprechenden Server verwendet wurde. So kann Perspectives zumindest vor einem möglichen Angriff warnen.

So soll Perspectives auch vor Auswirkungen des kürzlich im DNS-Protokoll entdeckten Fehlers schützen. Durch Exploits für diese Sicherheitslücke kann der Anwender beim Aufruf einer Internetadresse auf einen anderen Server umgeleitet werden, ohne dass er dies merkt. Perspectives soll auch dies erkennen.

Die Entwickler bieten außerdem einen OpenSSH-Client an, der ebenfalls nach diesem Muster arbeitet.

Die Erweiterung ist in einer Version für Linux (32-Bit), Windows und MacOS X (x86) für Firefox 3 verfügbar. Auch der Quelltext steht zum Download bereit. Die Software wird unter den Bedingungen der GPLv3 als Open Source veröffentlicht.


eye home zur Startseite
Anne Wand 28. Aug 2008

Jepp, er Beschwert sich aber , das das Tool das Zertifikat moniert, wird aber wohl eher...

adfgadfgsdfgsdf... 28. Aug 2008

Die Community. Es gab aber schon mehrfach Schadhafte-AddOns, bis hin zu Paswort-Klauern...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  2. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Senatskanzlei Hamburg, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PLUSFEB (max. Rabatt 50€)
  2. zusammen nur 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Dickste Freunde?

    JackIsBlack | 23:32

  2. Re: Wo ist denn der S0 Bus versteckt?

    sneaker | 23:26

  3. Re: Ein ziemlicher Unsinn...

    JackIsBlack | 23:25

  4. Re: OT: In Deutschland derweil: Radweg in NRW um...

    asdkasdk | 23:24

  5. Re: Kein Blödsinn

    JackIsBlack | 23:23


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel