Abo
  • Services:

Epson: Tintenstrahler anstelle von Laser ins Büro

Zwei Multifunktionsgeräte und ein Drucker vorgestellt

Epsons Produktankündigungen wirken gegenüber Canons Feuerwerk fast schon zwergenhaft: Zwei neue Multifunktionssysteme und einen Tintenstrahldrucker hat Epson in sein Programm aufgenommen. Die Geräte Epson Stylus Office BX300F und BX600FW sowie der Epson Stylus Office B40W sind fürs Büro gedacht und sollen Farblaserdruckern Konkurrenz machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Epson Stylus Office BX300F
Epson Stylus Office BX300F
Der BX300F und der BX600FW faxen, scannen, kopieren und drucken. Beide Multifunktionssysteme arbeiten mit vier Einzelpatronen. Die Druckauflösung liegt bei hochgerechnet bis zu 5.760 dpi. Der Scanner erreicht eine Auflösung von 2.400 dpi. Die Druck- und Kopiergeschwindigkeit liegt bei maximal 30 Seiten pro Minute.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Der Stylus Office BX600FW ist mit einer WLAN- und Fast-Ethernet-Schnittstelle, USB sowie einem 2,5 Zoll großem Display ausgerüstet, beim Stylus Office BX300F ist nur ein USB-Anschluss vorhanden. Das Faxmodul ermöglicht es, bis zu 60 Rufnummern zu verwalten.

Epson Stylus Office BX600F
Epson Stylus Office BX600F
Der Epson Stylus Office BX600FW soll 240 Euro kosten, der Epson Stylus Office BX300F 130 Euro.

Epson Stylus Office B40W
Epson Stylus Office B40W
Der Epson Stylus Office B40W ist lediglich ein Tintenstrahldrucker. Er erreicht eine Ausgabegeschwindigkeit von maximal 38 Seiten pro Minute und arbeitet ebenfalls mit separaten Tintentanks. Der Drucker ist mit einer Netzwerk- Schnittstelle, USB sowie WLAN ausgerüstet und erreicht eine Auflösung von bis zu 5.760 dpi.

Der Epson Stylus Office B40W soll für rund 130 Euro in den Handel kommen. Alle drei Geräte sollen ab September 2008 verfügbar sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,95€
  2. (-56%) 10,99€
  3. 14,95€
  4. (-70%) 8,99€

wisch- wasserfest 01. Sep 2008

also bei meinem tintenstrahldrucker verwischt nichts.. mit den ausdrucken kann ich sogar...

So Nie 28. Aug 2008

Wer die Wahrheit wissen möchte, der braucht nur mal mit "EPSON Fremdtinte Probleme" im...

So Nie 27. Aug 2008

Man nehme einen nagelneuen Epson CX6600 und ersetze 2 der 4 Originalpatronen gegen solche...

ichbinsmalwieder 27. Aug 2008

Manchmal wird in den News so ein großer Mist geschrieben, dass es schier schmerzt.


Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

      •  /