Abo
  • IT-Karriere:

Mozilla bietet Firefox-2-Nutzern Update an

Updatefunktion überprüft Add-ons auf Kompatibilität

Der Firefox 2 bietet Anwendern nun ein Update auf die neue Version 3 an. Dabei überprüft das Programm auch, ob die installierten Erweiterungen nach dem Update noch funktionieren. Zum Umstieg gezwungen werden Nutzer nicht.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Anwender, die den Firefox 2.0.0.16 installiert haben, sollen in den nächsten Tagen einen Hinweis auf das vorhandene Update auf Firefox 3.0.1 erhalten. In dem sich öffnenden Dialog kann der Nutzer auswählen, ob er später, nie oder sofort die neue Version herunterladen möchte.

Das Firefox-Update überprüft die Add-ons
Das Firefox-Update überprüft die Add-ons
Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin

Die Update-Prozedur überprüft dann auch, ob die installierten Erweiterungen kompatibel zu der neuen Firefox-Version sind. Sollte es Probleme geben, so weist Firefox darauf hin und zeigt die betroffenen Komponenten in einer Liste an. In diesem Dialog lässt sich dann danach suchen, ob es eine neue Version gibt, die für den Firefox 3 angepasst wurde.

Zuvor war die Updatefunktion auf Aktualisierungen der Hauptversion beschränkt. Das letzte Mal unternahm Mozilla derartige Updatepraktiken im Juni 2007. Damals wurde Anwendern von Firefox 1.5 ein Update auf Firefox 2.0 angeboten. Mozilla will die Unterstützung für Firefox 2.0 Mitte Dezember 2008 auslaufen lassen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  2. 25,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  4. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...

atheist 25. Sep 2008

#>firefox-2 --version Mozilla Firefox 2.0.0.17, Copyright (c) 1998 - 2008 mozilla.org...

Mein Gott 27. Aug 2008

[ ] Du hast schon mal mit einem richtigen OS gearbeitet [ ] Du weisst was ein Dist...

Himmerlarschund... 27. Aug 2008

Mach hier nichts anderes, danke für's Feedback ;-)

pool 26. Aug 2008

... dann im Dezember ausläuft... wer wischt sie dann auf? ^^

Carsten Knobloch 26. Aug 2008

Nein, ich bin einfach Fan des Firefox und lese so ziemlich alle Quellen. Deshalb weiss...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /