Abo
  • Services:

Canon EOS 50D mit 15,1 Megapixel und ISO 12.800

Nachfolger der 40D mit deutlich mehr Auflösung

Canon hat seine neue digitale Spiegelreflexkamera EOS 50D vorgestellt, nachdem schon vorher Informationen zu den technischen Daten bekanntwurden. Die Nachfolgerin der 40D erreicht eine Auflösung von 15,1 Megapixeln und eine Lichtempfindlichkeit von bis zu ISO 12.800.

Artikel veröffentlicht am ,

Canon EOS 50D
Canon EOS 50D
Die Kamera ist mit einem APS-C-Sensor im Format 22,3 x 14,9 mm ausgestattet. Daraus ergibt sich ein Crop-Faktor von 1,6. Ihr Display ist 3 Zoll groß und erreicht eine Auflösung von 920.000 Bildpunkten. Die Vorgängerin hatte die üblichen 230.000 Bildpunkte und ein kleineres Display.

Inhalt:
  1. Canon EOS 50D mit 15,1 Megapixel und ISO 12.800
  2. Canon EOS 50D mit 15,1 Megapixel und ISO 12.800

Zur Belichtungsmessung stehen 35 Messsektoren zur Verfügung. Diese können zur Mehrfeldmessung oder zur Selektivmessung in Suchermitte (ca. 9 Prozent des Gesichtsfeldes), zur Spotmessung (ca. 3,8 Prozent des Gesichtsfeldes) oder für eine mittenbetonte Integralmessung genutzt werden. Die Verschlusszeiten rangieren von 60 bis 1/8.000 Sekunden.

Die 50D arbeitet mit neun Autofokus-Messfeldern, die allesamt als Kreuzsensoren ausgeführt sind. Die 50D arbeitet mit Canons neuem Bildverarbeitungsprozessor DIGIC 4. Der Sensor ist mit einem Reinigungssystem ausgerüstet, das Staubkörner abschütteln soll. Canon gibt die Lichtempfindlichkeit der EOS 50D mit ISO 100 bis ISO 12.800 an.

Canon EOS 50D mit 15,1 Megapixel und ISO 12.800 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 1,29€
  3. 19,99€
  4. 8,59€

KHJ 12. Nov 2008

Wieso, die haben doch geschrieben, dass der Body inkl. Objektiv getestet wurde. Wie...

Uli-In-Tokyo 09. Sep 2008

also ich habe bis jetzt noch keinen Video-Sucher gesehen, der auch nur annaehernd and die...

Hans-Jürgen 03. Sep 2008

Also, ich weiß nicht was ihr habt. Es sollte ja selbst zu euch durchgedrungen sein, dass...

zonk 27. Aug 2008

Auf die wart ich auch schon soooo lang

yeah 27. Aug 2008

so einen blödsinn hab ich selten gelesen...


Folgen Sie uns
       


Cryorig Taku - Test

Das Cryorig Taku ist ein ungewöhnliches Desktop-Gehäuse, bei dem die Montage leider fummelig ausfällt.

Cryorig Taku - Test Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

    •  /