Abo
  • Services:

Canon EOS 50D mit 15,1 Megapixel und ISO 12.800

Canon EOS 50D
Canon EOS 50D
Die Aufnahmegeschwindigkeit liegt bei 6,3 Bildern pro Sekunde und bis zu 90 JPEG-Bildern hintereinander. Dazu ist eine UDMA-Compactflash-Karte erforderlich. Im Rohdatenformat macht die Kamera bei dieser Geschwindigkeit 16 Aufnahmen in Reihe. Neben JPEGs und Raw-Daten kann die EOS 50D auch verkleinerte RAW-Aufnahmen erzeugen. Deren Dateigröße und Auflösung sind niedriger, dadurch wird die Weitergabe der Dateien erleichtert.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Solingen GmbH, Solingen
  2. ETAS GmbH, Stuttgart

Ein Liveview- Modus, der jetzt mit einer Gesichtserkennung ausgerüstet ist, wurde auch in der 50D verbaut. Die Gesichtserkennung arbeitet wie bei einer Kompaktkamera. Beim manuellen Fokussieren hilft der Live-View-Modus mit einer Vergrößerung, damit der Schärfepunkt genauer gesetzt werden kann. Die automatische Vignettierungskorrektur ist nun in der Kamera selbst enthalten. Canon hat entsprechende Korrekturwerte für die 26 gängigsten Canon-Objektive integriert.

Canon EOS 50D
Canon EOS 50D
Die 50D ist mit 145,5 x 107,8 x 73,5 mm genauso groß wie die 40D und mit einem Leergewicht von 730 Gramm praktisch genauso schwer. Das jeweilige Objektiv und der Akku kommen zum Gesamtgewicht noch hinzu. Die 50D speichert auf CompactFlash I/II und lässt sich per USB an den Rechner und mit HDMI an den Fernseher bzw. Projektor anschließen.

Das Zubehörsortiment ist identisch mit dem der EOS 40D - so stehen der Batteriegriff BG-E2N, der Wireless File Transmitter WFT-E3 und drei Wechselmattscheiben neben weiterem Zubehör auch der EOS 50D zur Verfügung.

Die Canon EOS 50D soll 1.300 Euro kosten und ab Ende September 2008 in den Handel kommen.

 Canon EOS 50D mit 15,1 Megapixel und ISO 12.800
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

KHJ 12. Nov 2008

Wieso, die haben doch geschrieben, dass der Body inkl. Objektiv getestet wurde. Wie...

Uli-In-Tokyo 09. Sep 2008

also ich habe bis jetzt noch keinen Video-Sucher gesehen, der auch nur annaehernd and die...

Hans-Jürgen 03. Sep 2008

Also, ich weiß nicht was ihr habt. Es sollte ja selbst zu euch durchgedrungen sein, dass...

zonk 27. Aug 2008

Auf die wart ich auch schon soooo lang

yeah 27. Aug 2008

so einen blödsinn hab ich selten gelesen...


Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    •  /