Abo
  • Services:

Microsoft investiert in Silverlight-Streamer Move Networks

Unternehmen arbeiten seit März 2008 eng zusammen

Der Softwarekonzern Microsoft investiert in Move Networks, einen Provider für Videostreaming, der Silverlight, Microsofts Konkurrenzprodukt zu Adobes Flash-Player, unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,

Move Networks hat Geld von Microsoft erhalten und wird künftig Windows Server-basierte Codierung, Microsoft Codecs und das Silverlight Digital Rights Management (DRM) unterstützen.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach

Zu den finanziellen Konditionen der "strategischen Investition" wurden von Move Networks bei der Bekanntgabe keine Angaben gemacht. Im April 2008 hatte Move Networks erklärt, dass Comcast und Cisco Systems in einer dritten Finanzierungsrunde mit dabei sind, die ein Volumen von 46 Millionen US-Dollar hatte. Ingesamt hat Move Networks damit bereits 67,3 Millionen US-Dollar eingesammelt.

Move Media liefert HD-Videostreams für Medienkonzerne wie ABC, Discovery Communications, ESPN, Fox und Warner Brothers. Bei Move, das von Novell-Mitbegründer Drew Major mit aus der Taufe gehoben wurde, arbeiten circa 175 Personen.

Move Networks hatte im März 2008 auf der Branchenmesse MIX08 in Las Vegas angekündigt, künftig beim HD-Streaming auf das Silverlight-Plug-in zu setzen. "Microsofts Silverlight-Technik erlaubt unseren Kunden, Navigationselemente und eigenes Branding in ihrem Internetfernsehprogramm einzusetzen", sagte Move Networks-Chef John Edwards. Brancheninsider hatten damals bereits vermutet, dass Microsoft damit die Übernahme von Move Networks vorbereitet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 899€
  2. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

    •  /