Abo
  • Services:

Google macht Vorschläge

Google Suggest wird zur Standardsuche

Die Suchmaschine Google schlägt künftig schon während der Eingabe von Suchworten passende Suchbegriffe in Echtzeit vor. Der Google Suggest genannte Dienst steht seit Ende 2004 in einer Beta-Version zur Verfügung, nun aktiviert Google ihn auf seiner Homepage als Standardeinstellung.

Artikel veröffentlicht am ,

Google Suggest
Google Suggest
Google Suggest zeigt zu allen Eingaben im Suchfeld in Echtzeit eine Liste mit Wörtern, die eine Übereinstimmung mit den eingetippten Buchstaben aufweisen, so dass man etwa lange Suchbegriffe bequem aus dieser Liste auswählen kann, anstatt den kompletten Begriff eintippen zu müssen.

Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  2. DGQ Service GmbH über Dr. Heimeier & Partner Management- und Personalberatung GmbH, Frankfurt am Main

Darüber hinaus macht Google Vorschläge, wie sich Suchbegriffe besser eingrenzen lassen, denn zu den gefundenen Suchbegriffen erscheint auch die Anzahl der gefundenen Treffer.

Tippfehler bügelt Google Suggest aus, d. h. die Vorschläge enthalten auch dann Suchworte in korrekter Schreibweise, wenn sich der Nutzer bei der Eingabe vertippt. Dies ähnelt der Funktion "Meinten Sie" der normalen Google-Suche.

Im Laufe der kommenden Woche soll Google Suggest zur neuen Standard-Suche auf der Google-Homepage werden. Im Rahmen der Google Labs steht Google Suggest schon jetzt zum Ausprobieren bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. bei Alternate kaufen
  3. 1.099€

Lady Oscar 26. Aug 2008

Und warum? Habe ich Furcht vor irgendetwas geäussert? Habe ich versucht, den Anbieter...

Echt mal 26. Aug 2008

Ich benutze immer den gleichen Browser und die gleichen Spracheinstellungen. Und es ist...

Devon James 26. Aug 2008

Rechtschreibüberprüfung sei dank... sonst würden wohl 90% der deutschen Nutzer keine...

blirk 26. Aug 2008

...schreibt eh gleich wieder eine bestimmte person oder sowas in der art, weil die andere...

räppä 26. Aug 2008

trollrap? so wie sido? oh gott :)


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


      Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
      Windows 10
      Der April-2018-Update-Scherz

      Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
      Ein IMHO von Oliver Nickel

      1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
      2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
      3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

        •  /