• IT-Karriere:
  • Services:

Google macht Vorschläge

Google Suggest wird zur Standardsuche

Die Suchmaschine Google schlägt künftig schon während der Eingabe von Suchworten passende Suchbegriffe in Echtzeit vor. Der Google Suggest genannte Dienst steht seit Ende 2004 in einer Beta-Version zur Verfügung, nun aktiviert Google ihn auf seiner Homepage als Standardeinstellung.

Artikel veröffentlicht am ,

Google Suggest
Google Suggest
Google Suggest zeigt zu allen Eingaben im Suchfeld in Echtzeit eine Liste mit Wörtern, die eine Übereinstimmung mit den eingetippten Buchstaben aufweisen, so dass man etwa lange Suchbegriffe bequem aus dieser Liste auswählen kann, anstatt den kompletten Begriff eintippen zu müssen.

Stellenmarkt
  1. CCS 365 GmbH, München
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Darüber hinaus macht Google Vorschläge, wie sich Suchbegriffe besser eingrenzen lassen, denn zu den gefundenen Suchbegriffen erscheint auch die Anzahl der gefundenen Treffer.

Tippfehler bügelt Google Suggest aus, d. h. die Vorschläge enthalten auch dann Suchworte in korrekter Schreibweise, wenn sich der Nutzer bei der Eingabe vertippt. Dies ähnelt der Funktion "Meinten Sie" der normalen Google-Suche.

Im Laufe der kommenden Woche soll Google Suggest zur neuen Standard-Suche auf der Google-Homepage werden. Im Rahmen der Google Labs steht Google Suggest schon jetzt zum Ausprobieren bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 326,74€
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 499,90€

Lady Oscar 26. Aug 2008

Und warum? Habe ich Furcht vor irgendetwas geäussert? Habe ich versucht, den Anbieter...

Echt mal 26. Aug 2008

Ich benutze immer den gleichen Browser und die gleichen Spracheinstellungen. Und es ist...

Devon James 26. Aug 2008

Rechtschreibüberprüfung sei dank... sonst würden wohl 90% der deutschen Nutzer keine...

blirk 26. Aug 2008

...schreibt eh gleich wieder eine bestimmte person oder sowas in der art, weil die andere...

räppä 26. Aug 2008

trollrap? so wie sido? oh gott :)


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    •  /