Abo
  • Services:

Oki: Farbseitendrucker mit niedrigem Seitenpreis

C710 mit 30 A4 Farb- und 32 A4-Schwarzweiß-Seiten pro Minute

Oki hat mit dem C710 einen neuen A4-Farbseitendrucker vorgestellt. Das Gerät soll 30 A4 Farb- und 32 A4-Schwarzweiß-Seiten pro Minute ausgeben können und ist vornehmlich für Büros und Arbeitsgruppen gedacht. Der C710 ist in vier verschiedenen Ausstattungsvarianten mit Duplexeinheit und mehreren Kassetten erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Oki gibt an, dass die erste Seite nach 8 Sekunden im Ausgabeschacht liegen soll. Die Kartuschen weisen eine Reichweite von 11.500 (Farbe) und 11.000 (Schwarz) Seiten bei 5-prozentiger Deckung auf. Die Auflösung liegt bei 1.200 x 600 dpi.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. NCP engineering GmbH, Nürnberg

Mit maximal vier Papierkassetten lässt sich der Drucker auf ein Fassungsvermögen von 1.690 Blatt ausbauen. Der LED-Drucker kann auch sehr dickes Papier bis zu einem Gewicht von 220 Gramm pro Quadratmeter sowie in Längen bis zu 1,2 Metern bedrucken. Der Speicher ist von Hause aus 256 MByte groß und kann auf 768 MByte erweitert werden.

Die Druckaufträge können mit einem Passwort gesichert werden. Der Drucker legt dann erst los, wenn der Anwender vor dem Gerät steht, den Code eingibt und die Seiten sofort in Empfang nehmen kann.

Oki gewährt auf die Geräte drei Jahre Garantie. Die einfachste Variante C710n mit Netzwerkanschluss kostet rund 1.140 Euro, die nächstbessere Version C710dn mit Duplex-Einheit wird für rund 1.280 Euro angeboten. Dazu sind noch eine Variante mit zweiter Kassette (C710dtn) für rund 1.430 Euro und der C710cdtn mit einem zusätzlichen Unterschrank für rund 1.580 Euro im Angebot. Die Geräte sollen ab sofort erhältlich sein.

Oki gibt einen Seitenpreis von 6,73 Cent pro Farb- und 1,26 Cent pro Schwarzweiß-Seite an. Der C710n misst 389 x 435 x 536 mm und wiegt 27,6 kg.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 99€ + Versand oder Marktabholung)
  2. 339€ (Bestpreis!)
  3. 259€ + Versand

derduff 26. Aug 2008

Ein Drucker der Seiten druckt und auch noch in Farbe!?! *habenwill*

Luke San 26. Aug 2008

Ja nur die Drucker gibts halt auch shcon seit ca. 10 Jahren nicht mehr! Ich denk shcon...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch Active - Hands on

Samsungs neue Smartwatch Galaxy Watch Active richtet sich an sportliche Nutzer. Auf eine drehbare Lünette wie bei den Vorgängermodellen müssen Käufer aber verzichten.

Samsung Galaxy Watch Active - Hands on Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    •  /