Firebug 1.2 veröffentlicht

Erweiterung für Web-Entwickler lässt sich nun gezielter aktivieren

Die Firefox Erweiterung Firebug ist in der Version 1.2 erschienen, die nun auch Firefox 3 unterstützt und mit einem veränderten GUI daher kommt. Zudem kann Firebug nun für jedes Tab und jede Webseite gezielt aktiviert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die von John Hewitt entwickelte Firefox-Erweiterung Firebug hilft bei der Web-Entwicklung. Mit ihr lassen sich HTML-Code und CSS analysieren und verändern, die Ladezeiten der einzelnen Bestandteile einer Website analysieren, JavaScript debuggen und seine Ausführung verfolgen und Ereignisse loggen sowie das DOM einer Seite erkunden.

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Berlin
  2. Softwareentwickler (m/w/d) für den Energiemarkt
    PSI Energy Markets GmbH, Aschaffenburg, Berlin, Hannover
Detailsuche

Mit der Version 1.2 unterstützt Firebug nun auch Firefox 3, was viele schon vorher zu einer der Beta-Versionen greifen ließ, denn Firebug 1.1 läuft unter Firefox bestenfalls mäßig. Zudem können die einzelnen Firebug-Panels für jedes Tab und jede Webseite gezielt aktiviert werden. Dies soll die negativen Auswirkungen reduzieren, die Firebug auf die Geschwindigkeit des Browsers haben kann. Das Grundproblem liegt in der Art und Weise wie der Javascript-Debugger in Firefox arbietet, ein Thema, dessen sich die Entwickler im Hinblick auf Firebug 1.3 annehmen wollen.

Darüber hinaus haben die Entwickler, allen voran John Barton und Jan Odvarko, Script-, Net- und Konsolen-Panel überarbeitet. Sie sollten in der neuen Version deutlich schneller sein und erfuhren zahlreiche Bugfixes. Auch kann Firebug nun über eine Schaltfläche am unteren Browserrand gestoppt werden, wobei das Icon signalisiert, ob die Erweiterung für mindestens einen der offenen Tabs aktiviert wurde.

Die Firebug-Entwickler planen weitere Updates für Firebug 1.2, die Fehler bereinigen und die Leistung erhöhen sollen. Firebug 1.3 soll dann grundlegende Verbesserungen in Sachen Leistung und Qualität bringen. Details zu den künftigen Plänen rund um Firebug liefert unser Artikel "Neuer Schwung für Firebug.

Firebug 1.2 steht ab sofort unter getfirebug.com zum Download bereit. Alle Änderungen der neuen Version listen die Release Notes auf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


GodsBoss 07. Jul 2009

Aber man kann Änderungen im DOM und in den Stylesheets direkt vornehmen und so schneller...

derSascha 27. Aug 2008

Naja, den Firebug gibts auch für den IE (Safari, Opera, ...), allerdings nicht soooo...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Code-Hoster: Gitlab will offiziell an die Börse
    Code-Hoster
    Gitlab will offiziell an die Börse

    Der Betreiber und Ersteller der Code-Hosting-Plattform Gitlab zeigt in seinem Börsenprospekt ein massives Wachstum.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /