Abo
  • Services:
Anzeige

Umsatz mit PC-Spielen im Handel bricht um 21 Prozent ein

BIU veröffentlicht Daten für das erste Halbjahr 2008 des Spielmarktes

Deutschland gilt als PC-Spieleland - bislang. Obwohl das Geschäft der Publisher und Entwickler prächtig läuft und die Verkäufe von Computer- und Videospielen im ersten Halbjahr 2008 um rund 16 Prozent gestiegen sind, gingen die Umsätze mit PC-Titeln laut BIU um rund 21 Prozent zurück. Allerdings lässt der Verband einen stark wachsenden Teil des Marktes außen vor.

Im ersten Halbjahr 2008 gingen die Umsätze mit PC-Spielen um 21 Prozent auf 185 Millionen Euro zurück - im gleichen Zeitraum des Vorjahres lagen sie noch bei 233 Millionen Euro. Die Menge der abgesetzten PC-Spieleexemplare ging um 7 Prozent zurück; das bedeutet, dass die Verkaufspreise pro Spiel gesunken sind. Bei den jüngst vom Bundesverband Interaktive Unterhaltung e.V. (BIU) veröffentlichten Zahlen ist allerdings zu berücksichtigen, dass online generierte Umsätze - also Abonnements von Onlinerollenspielen, Ausgaben für Browsergames oder digital vertriebene Titel - nicht enthalten sind. Die tatsächlichen Werte für die PC-Plattform dürften deutlich höher liegen.

Anzeige

Über alle Plattformen hinweg verzeichnet das Geschäft mit interaktiver Unterhaltungssoftware im ersten Halbjahr 2008 starke Zuwächse. Der Umsatz stieg um 16 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Insgesamt wurde mit Computer- und Videospielen ein Umsatz von 645 Millionen Euro gegenüber 557 Millionen Euro im Vorjahr erwirtschaftet.

Auf dem Konsolen- und Handheldmarkt wurden die Vorjahreszahlen desselben Zeitraums deutlich übertroffen. Der Umsatz mit Konsolenspielen schnellte um 53 Prozent auf 289 Millionen in die Höhe (Vorjahr: 189 Millionen Euro). Das Handheldsegment legte um 27 Prozent auf 172 Millionen Euro zu (Vorjahr: 135 Millionen Euro).

Laut BIU liegt der Anteil weiblicher Spieler inzwischen bei rund 32 Prozent über alle Plattformen hinweg. Im Handheldbereich würden weibliche Spieler mit einem Anteil von 54 Prozent sogar erstmals die Mehrheit ausmachen.

Für das zweite Halbjahr 2008 rechnet der BIU weiterhin mit einem sehr hohen Wachstum. Wegen einiger angekündigter Top-Spiele werde in der Jahresendrechnung auch das PC-Segment deutlich besser abschließen.


eye home zur Startseite
Captain 21. Okt 2008

zu EA: solange die Spiele, die sie rausbringen, mit Kopierschutz und Online Aktivierung...

Fubar 31. Aug 2008

/signed.

Frank B. 29. Aug 2008

Werden bei den Angaben vom BIU auch Onlinekäufe wie z.B. über Steam mit gerechnet...

Gapun 28. Aug 2008

Wenn gute Games auf den Markt kommen, dann gibt man dafür auch Geld aus... siehe CoD4...

Korrumpel 26. Aug 2008

Selbstdenunziantentum ist immer noch die beste Art der Verarsche! Vielen Dank für diese...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Flottweg SE, Vilsbiburg Raum Landshut
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Soziales Netzwerk

    Facebook sorgt sich um seine Auswirkungen auf die Demokratie

  2. Telefónica

    5G-Test für TV-Übertragung im Bayerischen Oberland

  3. Omega Timing

    Kamera mit 2.000 x 1 Pixeln sucht Sieger

  4. Autonomes Fahren

    Waymo testet in Atlanta

  5. Newsletter-Dienst

    Mailchimp verrät E-Mail-Adressen von Newsletter-Abonnenten

  6. Gegen FCC

    US-Bundesstaat Montana verlangt Netzneutralität für Behörden

  7. Digital Rights Management

    Denuvo von Sicherheitsanbieter Irdeto gekauft

  8. Android 8.1

    Oreo erkennt Qualität von WLAN-Netzwerk vor Verbindung

  9. Protektionismus

    Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen

  10. Stylistic Q738

    Fujitsus 789-Gramm-Tablet strahlt mit 1.300 cd/m²



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  2. EOS Schweiz Daten von Zehntausenden Inkassokunden kompromittiert
  3. Datentransfer in USA EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Re: Kleinerer Akku?

    ArcherV | 13:14

  2. Re: was ein blödsinn...

    emdotjay | 13:13

  3. Re: welche RX 4xx/5xx wären da passend?

    thecrew | 13:12

  4. Re: Ich mag Linux ja...

    mingobongo | 13:10

  5. Alex - Die männliche Version

    sinner89 | 13:10


  1. 13:27

  2. 13:18

  3. 12:07

  4. 12:06

  5. 11:46

  6. 11:31

  7. 11:17

  8. 10:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel