• IT-Karriere:
  • Services:

AMD verkauft Digitalfernsehsparte an Broadcom

Verkauf als Teil der neuen Unternehmensstrategie

Der Chiphersteller AMD verkauft sein Digitalfernsehgeschäft an den Halbleiterhersteller Broadcom. Mit dem Verkauf will der neue AMD-Chef Dirk Meyer das Unternehmen verschlanken. Das Geschäft soll bis Ende 2008 abgeschlossen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Gut 193 Millionen US-Dollar in bar will Broadcom dem angeschlagenen Prozessorhersteller für dessen Digitalfernsehsparte zahlen. Der Kauf erlaube es Broadcom, eine ganz neue Produktlinie einzuführen, die alle Bereiche des Digitalfernsehens umfasse.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. Analytik Jena GmbH, Jena

Wenn die zuständigen Behörden die Transaktion genehmigen, soll das Geschäft bis Ende des Jahres 2008 abgeschlossen sein. Das Geschäft schließt auch die Übernahme von mehr als 500 bisherigen AMD-Mitarbeitern ein.

Das Geschäft sei Teil der neuen Strategie, das Unternehmen schlanker zu machen, sagte der neue AMD-Chef Dirk Meyer. Der Verkauf des Digitalfernsehgeschäfts sei ein wichtiger Schritt bei der Umgestaltung von AMD. So wolle das Unternehmen seine Bilanz verbessern und sein Profil schärfen.

Erst kürzlich hatten US-Medien berichtet, dass AMD aufgespalten werden soll. Danach will AMD seine Produktionssparte abspalten. Das Kernunternehmen hingegen soll sich auf die Entwicklung neuer Chips konzentrieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 7,99€
  3. 9,99€
  4. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...

Siga 25. Aug 2008

Wegen HTPCs ist das u.U. nicht schlau. Intel hat doch neulich diese YahooWidgets in TVs...

martinalex 25. Aug 2008

nein, der greift zu den billigen AMDs... zumindest, was die wirklich günstigen Rechner...


Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


      •  /