• IT-Karriere:
  • Services:

GC 08: World of Subways - New Yorker U-Bahn-Simulator

New York als erster Teil einer U-Bahn-Simulationsserie

World of Subways ist ein Eisenbahnsimulator, der die New Yorker U-Bahn simuliert. Auf der Games Convention konnten am Stand von Aerosoft die Besucher den Simulator ausprobieren, der bereits im September 2008 auf den Markt kommen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

World of Subways
World of Subways
Aerosoft zeigte dem Publikum auf der Games Convention den ersten Teil einer U-Bahn-Simulator-Reihe. Entwickelt wird das Spiel von den Erfurter TML-Studios. Im ersten Teil geht es nach New York, dort kann der angehende U-Bahn-Fahrer von und nach Manhattan fahren. Die Strecke führt teils durch den Untergrund und unter den Hudson-River. Rund die Hälfte der Strecke verläuft oberirdisch, vor allem der Teil in New Jersey.

 

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

World of Subways setzt dabei, im Unterschied zu vielen anderen Stadtbahn- und U-Bahn-Simulatoren, auf eine eigene 3D-Engine. Sonst sind dies meist Erweiterungen des in die Jahre gekommenden Train Simulators von Microsoft. TMLs erster U-Bahn-Simulator war eine dieser Erweiterungen für Microsofts Simulator. World of Subways arbeitet eigenständig und soll in Zukunft Stück für Stück um weitere Strecken und Systeme ergänzt werden.

Simuliert wird eines der ältesten U-Bahn-Systeme, das Port Authority Trans-Hudson Rail System (PATH). Auf New Yorker Seite werden die Stationen World Trade Center und Manhattan 33. St. mit den Stationen Newark Penn Station und Hoboken in New Jersey verbunden. Das Streckennetz soll gut 50 Kilometer lang sein und verspricht ein realitätsnahes Signalsystem nach Vorbild der PATH-U-Bahn.

World of Subways
World of Subways
Ein eigenes Physiksystem, welches die Wagen realitätsnah auf den Gleisen schaukeln und vibrieren lässt, soll für zusätzlichen Realismus sorgen. Außerdem steht ein 3D-Cockpit zur Verfügung. So kann der Spieler in alle Richtungen schauen, auch wenn die Sicht bei PATH-Zügen etwas eingeschränkt ist. Der Zug kann sogar verlassen werden, um etwa zum anderen Ende des Zuges nach einer Kehrfahrt zu gelangen, oder um alternativ als Gast mitzufahren.

World of Subways soll im September 2008 für Windows-PCs erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars Episode I Racer für 1,93€, Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith...
  2. 28,99€
  3. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 13,99€, Sid Meier's Civilization VI für 13...

dumpfbacke 28. Aug 2008

World of Poo gibt schon und heisst Golem-Forum. Oder ist schon wieder Freitag??? LG...

pöser 28. Aug 2008

Das ist auch bestimmt die absicht der leute ^^

liam 28. Aug 2008

Ja, wenn man keine Ahnung hat..... Schon mal in New York gewesen? Die machen im Moment...

Chatlog 27. Aug 2008

Ich sehe glorreiche Titel vor mir wie: Mullabfuhrsimulator 1945 - In den Strassen von...

Eisenbahnfan 26. Aug 2008

Ist doch klar. Ein MS TrainSim mit Grafik 2008, das wäre natürlich die Krönung. Aber das...


Folgen Sie uns
       


Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo

Der Start in Star Citizen ist nicht für jeden Menschen einfach: Golem.de erklärt im Video, wo Neulinge anfangen können, was diese bereits erwartet und verrät ein paar Tipps zur Weltraumsimulation.

Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo Video aufrufen
IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. ITDZ Glasfaserausbau für Berliner Schulen nicht mal beauftragt
  2. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  3. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


      •  /