Abo
  • Services:
Anzeige

Rekordflug für Solarflugzeug

Unbemanntes Flugzeug bleibt dreieinhalb Tage in der Luft

Das britische Unternehmen Qinetiq hat mit seinem Solarflugzeug Zephyr einen inoffiziellen Weltrekord aufgestellt: Das unbemannte Flugzeug kreiste mehr als drei Tage über dem Yuma Proving Ground, einem Testgelände der US-Armee im US-Bundesstaat Arizona. Das Flugzeug soll zur Aufklärung und zur Kommunikation eingesetzt werden.

82 Stunden und 37 Minuten dauerte der Flug des Zephyr, eines unbemannten Flugzeuges, das das britische Forschungs- und Rüstungsunternehmen Qinetiq entwickelt hat - fast drei mal so lange, wie der bisherige offizielle Weltrekord eines unbemannten Flugzeuges. Diese hielt seit 2001, mit 30 Stunden und 24 Minuten Global Hawk, eine Drohne der US-Luftwaffe. Zephyrs eigene Bestmarke aus dem Jahr 2007 liegt bei 54 Stunden.

Anzeige
 
Video: Das unbemannte Solarflugzeug Zephyr

Zephyr beim Start
Zephyr beim Start
Zephyr erinnert an ein etwas überdimensioniertes Modellflugzeug - was auch daran liegt, dass das Flugzeug von drei Männern per Hand gestartet wird. Sonst hat der Zephyr jedoch wenig mit einem Modellgleiter gemeinsam: Das High-Tech-Flugzeug besteht aus Kohlenstofffasern, die gleichzeitig sehr stabil und leicht sind, so dass es bei einer Spannweite von 18 Metern nur etwa 30 Kilogramm wiegt. Angetrieben wird Zephyr von zwei Propellern, die tagsüber von Solarzellen auf den Tragflächen mit Strom versorgt werden. Um Gewicht zu sparen, sind die Zellen aus Silizium gerade einmal so dick wie ein Blatt Papier. Zudem laden die Solarzellen spezielle Lithium-Schwefel-Akkus, die nachts die Motoren antreiben.

Der Flug fand auf dem Yuma Proving Ground, einem Testgelände der US-Armee in der Wüste von Arizona statt. Dort startete das Flugzeug am 28. Juli 2008 bei einer Außentemperatur von rund 45 Grad. Seine normale Flughöhe liegt mit bis zu 18.000 Metern deutlich höher als die eines Passagierflugzeuges. In diesen Höhen herrschen Temperaturen von 70 Grad unter Null. Gesteuert wird es per Autopilot und Satellit.

Zephyr
Zephyr
Der Zephyr soll als fliegende Kommunikationsstation und für die Aufklärung eingesetzt werden. Gerade dabei sei er herkömmlichen Flugzeugen und Satelliten überlegen, erklärte Chris Kelleher von Qinetiq der BBC: "Ein Satellit überfliegt die gleiche Stelle auf der Erde zweimal am Tag, wobei einmal nachts ist, so dass er nur eine Momentaufnahme der Aktivitäten dort sieht. Zephyr hingegen liegt den ganzen Tag auf der Lauer." Während seines dreieinhalbtägigen Fluges hatte Zephyr eine zwei Kilogramm schwere Kommunikationsausrüstung an Bord.

Der Rekordflug des Zephyr gilt allerdings nicht als offizieller Weltrekord, weil der internationale Luftsportverband, die Federation Aeronautique Internationale (FAI), nicht bei dem Flug anwesend war. Nur die FAI kann einen Rekord in der Luft- und Raumfahrt bestätigen.

Qinetiq entwickelt im Auftrag des US-Verteidigungsministeriums bereits ein optisches Überwachungssystem ohne Linsen, das an Bord eines Luftschiff oder einer unbemannten Drohne in etwa 20 Kilometer Höhe über dem Einsatzort schweben soll.


eye home zur Startseite
Photo Maniac 25. Aug 2008

Solche Leute will ich einfach nicht verstehen.

Korrumpel 25. Aug 2008

...Menschenskind! Die Dinger sollten als Satellitenersatz ja auch die Position halten...

keinbockaufanme... 25. Aug 2008

Dann bau ich mir halt mein eigenes Solarflugzeug. Mit Black Jack und Nutten! SCNR :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. OSRAM GmbH, Paderborn
  3. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 3,99€
  2. (-75%) 8,75€

Folgen Sie uns
       


  1. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  2. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  3. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  4. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  5. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  6. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  7. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  8. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  9. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  10. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Amazon Go Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant
  2. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  3. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  2. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  3. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update

  1. Re: Habe noch nie verstanden...

    gaga2 | 21:11

  2. Re: Ein ziemlicher Unsinn...

    DetlevCM | 21:04

  3. Re: Andere Frage!

    DetlevCM | 21:01

  4. Vorsicht mit "nicht autorisierter Software"

    niemandhier | 20:53

  5. Re: Android One war mal das Android Go

    Niaxa | 20:47


  1. 19:00

  2. 11:53

  3. 11:26

  4. 11:14

  5. 09:02

  6. 17:17

  7. 16:50

  8. 16:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel