Abo
  • Services:

GC 08: Die PC-Version von GTA 4 im Detail

Rockstar Games zeigt PC-Fassung von Niko Bellics Abenteuern

Bessere Grafik und marginale inhaltliche Änderungen: Rockstar Games hat auf der GC 08 in Leipzig die PC-Version von GTA 4 vorgestellt und Screenshots veröffentlicht. Golem.de konnte mit Hauptfigur Niko Bellic schon ein paar Runden durch Liberty City drehen.

Artikel veröffentlicht am ,

GTA 4 - PC-Version
GTA 4 - PC-Version
Auf PCs lässt sich die Auflösung von GTA 4 bis auf 2.560 x 1.600 Pixel hochschrauben - dann sollte allerdings ein wirklich schnelles Gespann aus CPU und mehreren Grafikchips im Rechner stecken. Die finalen Systemanforderungen hat Rockstar Games auf der GC 2008 noch nicht verraten. Aber auch ohne derart hohe Auflösungen sieht das Spiel auf dem PC einen Tick besser aus als die im April 2008 veröffentlichten Varianten für Xbox 360 und Playstation 3. So wirken die Texturen etwas klarer, vor allem aber sind Gebäude und andere Objekte in Liberty City schon deutlich früher zu erkennen, was auch der Orientierung zugutekommt.

 

Größte inhaltliche Änderung, jedenfalls im präsentierten Einzelspielermodus: Am PC sind mehr computergesteuerte Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs. Das sorgt unter Umständen für noch heißere Verfolgungsjagden durch den Verkehr - aber auch dafür, dass Niko Bellic öfter mal im Stau steckt. Insbesondere auf den Brücken sollen noch häufiger als in den Konsolenfassungen Autoschlangen stehen. Nach aktuellem Stand erscheint GTA 4 für PC am 21. November 2008.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,95€
  2. (-56%) 10,99€
  3. 14,95€
  4. (-70%) 8,99€

nonsense 05. Dez 2008

Also, mal im Ernst, weißt du überhaupt worüber du schreibst? a) In der XBOX steckt kein...

nonsense 05. Dez 2008

Wieso? Für die XBOX360 kommt der exklusive Inhalt, zum Beispiel die Erweiterung mit neuen...

Nina 28. Aug 2008

Nicht wirklich. Unsere Generation hat auch Scooter gehört, und? Hyper-Hyper... das sagt...

klemme61 27. Aug 2008

Na sehe Sie hr. ~jaja~ Sie beschmipfen schon wieder die Leute, dass war kein...

choddy 26. Aug 2008

Hehe, nett :o)


Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
      Google Nachtsicht im Test
      Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

      Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
      Ein Test von Tobias Költzsch

      1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
      2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
      3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

        •  /