Dell erwartet Wachstum trotz schwächelnder US-Wirtschaft

Zuwächse vor allem im Privatkundengeschäft geplant

Dell will der Krise der US-Wirtschaft trotzen und auch 2008 ein Wachstum verzeichnen, kündigte Unternehmens-Chef Michael Dell an. Vor allem im Bereich Server, Netzwerkspeicher und bei Notebooks sieht Dell Wachstumspotenziale.

Artikel veröffentlicht am ,

"Stark sind weiter die Geschäfte mit Servern, Speichern und damit verbundenen Dienstleistungen, ebenso mit Notebooks. Viele US-Unternehmen expandieren weltweit und investieren in ihre IT im Ausland", so Dell gegenüber der Wirtschaftswoche. "Im Finanzsektor sehen wir nach wie vor einen guten Absatz von Speichern und Servern, die Rechenleistung und der Platz werden schlicht gebraucht.".

Stellenmarkt
  1. Cloud DevOps Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld, deutschlandweit
  2. Senior Software Engineer Global Client-Server Licensing Infrastructure (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
Detailsuche

Dell teilte mit, dass man im ersten Quartal des Jahres im US-Markt bei den Stückzahlen um 15,6 Prozent zulegen konnte, während die restliche Industrie 1,5 Prozent verlor. Die Wachstumsraten des ersten Halbjahres sollen auch in der zweiten Jahreshälfte erreicht werden.

Das Ladengeschäft will Dell weiter vorantreiben. Inzwischen würden Dell-Computer über 13.000 Geschäfte weltweit vertrieben, so Dell. "Es gibt kein Privatkundengeschäft weltweit, das momentan schneller wächst als unseres.". Mit seiner neuen Verkaufsstrategie bringt Dell Notebooks, PCs und Drucker direkt in die Einzelhandelsketten Wal-Mart und Best Buy.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Rechenzentren: IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben
    Rechenzentren
    IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben

    Bei 184 Rechenzentren und einem hohen Einkaufsvolumen für Technik hat die Bundes-IT eine große Bedeutung. Doch die Abwärme und erneuerbare Energien werden viel zu wenig genutzt.

  3. Revision CFI 1202A: Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip
    Revision CFI 1202A
    Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip

    Sony hat damit begonnen, eine neue Revision der PS5 auszuliefern. Sowohl für Kunden als auch für den Hersteller bietet das Modell Vorteile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /