Abo
  • Services:

GC 08: Halo Wars angespielt

Halo Wars
Halo Wars
Solange der Cursor sich über einem Gebäude befindet, ruft ein Knopfdruck immer ein rundes Kontextemenü auf, das die gerade verfügbaren Einheiten oder Updates anzeigt. Solche Updates spielen eine große Rolle in Halo Wars - damit lassen sich die Waffen von Bodentruppen ebenso verbessern wie die Fähigkeiten von Vehikeln erweitern. Auch die restliche Steuerung macht einen durchdachten Eindruck. Wichtige Funktionen wie "von Station zu Station springen" oder "alle Kampfeinheiten auswählen" sind auf gut erreichbare Tasten gelegt, der Rest in schnell zugänglichen Menüs untergebracht - nach ein paar Minuten schon ging der Angriff auf die Covenant problemlos von der Hand.

Stellenmarkt
  1. Klinikum Nürnberg, Nürnberg
  2. Voltabox AG, Delbrück

Halo Wars
Halo Wars
Die auf der Games Convention spielbare Mission war eigentlich ein Scharmützel für Coop-Mehrspielereinsätze. Entsprechend einfach war der Sieg: Graue Felder auf der Minikarte zeigten an, wo sich feindliche Stationen befanden, und der Widerstand der Covenant hielt sich in Grenzen - ein paar Truppen zogen durchs Gelände, die meisten warteten aber in mittelgroßen Verbänden auf den Spieler und leisteten nur geringen Widerstand. Einzig die feindlichen Hauptstationen erwiesen sich als hartnäckig. Aber auch hier schafft das Kontextmenü rasch Abhilfe: Damit lassen sich in Halo Wars von Zeit zu Zeit Bomberangriffe oder Orbitalattacken anfordern, die Gebäude fast im Alleingang in Schutt und Asche legen. Derartige globale Befehle gibt es mehrere - mit einem lassen sich auch alle eigenen Truppen in Nähe des Cursors heilen.

Grafisch wirkt das Programm wie aus dem Baukasten der schon veröffentlichten Halo-Spiele zusammengesetzt - vom typischen Grün des Rasens bis hin zu den Eisflächen. Auch viele der Einheiten, allen voran der legendäre Warthog-Jeep, wirken angenehm altvertraut. Nach aktuellem Stand erscheint Halo Wars im ersten Quartal 2009.

 GC 08: Halo Wars angespieltGC 08: Halo Wars angespielt 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 66,00€
  2. 76,99€
  3. 29,99€ statt 59,99€
  4. 68,44€

SiggiderRiemen 26. Okt 2008

Ich weiß garnicht was ihr für Probleme habt. Man gewöhnt sich an alles. Außerdem war die...

Myst 25. Aug 2008

Genau das hab ich mir auch gedacht am Ende ...

gorkx 25. Aug 2008

Ganz sicher nicht bei Strategiespielen.Da merkt man irgendwie nicht viel davon,daß sich...

tonydanza 25. Aug 2008

hrhrhr. trottel^^

Sufferer 25. Aug 2008

Das mag sein. Trotzdem könnte man es fluten und mir wäre es egal. Von dort kommt nicht...


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


    Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
    Amazons Echo Show (2018) im Test
    Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

    Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
    2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

      •  /