Abo
  • Services:

Spezifikationen zu Canons DSLR 50D aufgetaucht

15,1 Megapixel, hochauflösendes Display und ISO 12.800

Canon China hatte kurzfristig die Spezifikationen der neuen digitalen Spiegelreflexkamera 50D veröffentlicht. Demnach erreicht der Nachfolger der 40D mit 15,1 Megapixeln eine etwas höhere Auflösung. Die 40D musste sich noch mit 10,1 Megapixeln zufrieden geben. Die Lichtempfindlichkeit wurde deutlich erhöht und soll nun ISO 12.800 erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der APSC-Sensor ist 22,3 x 14,9 mm groß - eine Vollformat-Kamera ist die 50D damit natürlich nicht. Die 50D wurde von Canon noch nicht offiziell angekündigt, doch dürfte es noch vor der Photokina und möglicherweise schon zur IFA 2008 soweit sein.

Inhalt:
  1. Spezifikationen zu Canons DSLR 50D aufgetaucht
  2. Spezifikationen zu Canons DSLR 50D aufgetaucht

Die neue Kamera verfügt den Spezifikationen nach über eine gegenüber der 40D unverändert hohe Bildfolge von 6,3 Bildern pro Sekunde, wobei natürlich die höhere Auflösung berücksichtigt werden muss. Das 3 Zoll große Display auf der Rückseite soll nun eine Auflösung von 920.000 anstelle von 230.000 Bildpunkten aufweisen. Wie schon bei der Vorgängerin kann auch hier das Sucher-Echtzeitbild anzeigt werden.

Die 50D arbeitet mit Canons neuem Bildverarbeitungsprozessor DIGIC 4, während die Canon 40D noch mit dem DIGIC III auskam. Das Reinigungssystem des Sensors ist auch in der neuen Kamera vorhanden, wie auch schon in der EOS 450D und der 40D.

Der DIGIC-4-Prozessor ermöglicht Reihenaufnahmen mit bis zu 6,3 Bildern pro Sekunde, der Pufferspeicher hat eine Kapazität für bis zu 60 JPEG-komprimierte Aufnahmen und bis zu 16 Aufnahmen im RAW-Format. Danach wird eine kleine Speicherpause eingelegt. Die EOS 50D arbeitet in einem Lichtempfindlichkeitsbereich von ISO 100 bis ISO 12.800, wobei Nikon mit seinen Profi-Kameras D3 und D700 sowie der D300 hier Vorbild gewesen sein dürfte. Bislang war bei Canon bei ISO 3.200 Schluss.

Spezifikationen zu Canons DSLR 50D aufgetaucht 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 116,75€ + Versand
  3. 449€ + Versand

PatrickT 26. Aug 2008

Hat mal wieder zugeschlagen ein groesseren Dynamik Umfang wäre besser gewesen .

Guido3 25. Aug 2008

Selbst wenn wir mal annehmen, dass es ein paar Fortschritte in der Rauschverminderung...

Guido3 25. Aug 2008

Welche Karten verwendest Du denn??? Bei echten Tests erreichen die am Markt verfügbaren...

:-) 24. Aug 2008

Der Sensor ja, nicht aber das ausgegebene Bild :-)

Laury 24. Aug 2008

Klar, das ist natürlich eine ganz fantastische Idee! Die Anzeige von einem aderen...


Folgen Sie uns
       


Ryzen 2000 im Test - Livestream

AMDs neuer Ryzen 7 2700X und der Ryzen 5 2600X sind empfehlenswerte CPUs. Vielleicht haben unsere Leser aber noch spezifische Fragen an unseren Tester. Golem.de-Redakteur Marc Sauter stellt sich diesen.

Ryzen 2000 im Test - Livestream Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
    Steam Link App ausprobiert
    Games in 4K auf das Smartphone streamen

    Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
    2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
    3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

      •  /