Abo
  • Services:
Anzeige

Wieder Daten in Großbritannien verloren gegangen

USB-Stick mit zehntausenden Datensätzen von Straftätern verschwunden

Das britische Innenministerium vermisst einen Speicherstick mit persönlichen Daten von allen Strafgefangenen in englischen und walisischen Gefängnissen sowie von weiteren zehntausenden Straftätern. Innenministerin Jacqui Smith macht einen privaten Auftragnehmer des Ministeriums für die Panne verantwortlich.

Die Serie der Datenpannen in Großbritannien reißt nicht ab. Nachdem im Jahr 2007 bereits dem Gesundheitsdienst und der Steuerbehörde Datenträger abhanden kamen, hat es nun das Innenministerium getroffen. Wie mehrere britische Medien melden, ist ein USB-Speicherstick mit wichtigen Polizeidaten verschwunden.

Anzeige

Das Speichermedium enthielt drei Datensätze aus dem JTrack-Programm, berichtet die Tageszeitung Guardian. Über dieses System können Strafverfolger den Aufenthaltsort von besonders aktiven Straftätern abrufen. Ein Satz beinhaltete die Namen und Geburtsdaten sowie einige Entlassungsdaten von allen 84.000 Häftlingen aus den Gefängnissen in England und Wales. Die beiden anderen Datensätze umfassen die Daten von 33.000 notorischen sowie weiteren 10.000 Straftätern. Außerdem befanden sich auf dem USB-Stick Daten aus einem Programm gegen Drogenmissbrauch. Letztere enthielten jedoch keine Namen, sondern nur Initialen. Alle Daten waren nicht verschlüsselt.

Nach Informationen der Times hatten Mitarbeitern von PA Consulting, einem privaten Auftragnehmer der Regierung, die ursprünglich verschlüsselten Daten entschlüsselt und dann auf den mobilen Speicher übertragen. Entsprechend machte Innenministerin Jacqui Smith macht das Unternehmen für den Datenverlust verantwortlich, berichtet die BBC. Die Übertragung unverschlüsselter Daten verstoße gegen Richtlinien des Ministeriums, die im Vertrag mit dem privaten Auftragnehmer festgehalten seien, so Smith.

Die Londoner Polizei hat inzwischen die Ermittlungen in dem Fall übernommen. PA Consulting selbst hat das gesamte Firmengelände nach dem Speicherstick abgesucht und die Aufnahmen der Überwachungskameras ausgewertet. Das Unternehmen arbeitet an mehreren Projekten für die Regierung. Es hat das JTrack-System entwickelt und arbeitet an dem umstrittenen Personalausweis mit. PA Consulting hat sich zu der Panne nicht geäußert.

Der stellvertretende Leiter der britischen Datenschutzbehörde (Information Commissioner's Office, ICO) sagte, es sei "sehr beunruhigend, dass nach einer Reihe von großen Datenverlusten und der Veröffentlichung von zwei Berichten über schwerwiegende Verstöße gegen das Datenschutzgesetz noch mehr persönliche Daten verloren gemeldet wurden".

Der Verlust der Daten kann weitreichende Folgen haben. Sollten die Daten in falsche Hände geraten, befürchten die Behörden, dass mit ihrer Hilfe Informanten der Polizei enttarnt werden und dass erfasste Straftäter untertauchen könnten. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass Personen, die in den Datensätzen erfasst sind, von der Regierung Entschädigungen verlangen.

Im Juni 2008 hatte die Europäische Agentur für Netz- und Informationssicherheit (Enisa) eine Broschüre veröffentlicht, die über die Gefahren bei der Nutzung mobiler USB-Speicher aufklärt. Darin rät die Enisa die Daten auf mobilen Speichern durch Verschlüsslung zu schützen und den Speicher mit einem Passwortschutz zu versehen.


eye home zur Startseite
e_fetch 25. Aug 2008

Moinsen, selbst ich als Privatmann habe meinen Speicherstick geschützt. Mit "LocknGo...

eureka 24. Aug 2008

Kennt ihr Eureka? :-)

spassvogel 23. Aug 2008

du bist vieleicht witzig was den Airwolf Babylon5 Stargate Startrek Anime *kopfschüttel*

keinbrite 23. Aug 2008

Die Briten fahren nicht nur links sie lassen auch Dinge links liegen... jaja die Briten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FactSet Digital Solutions GmbH, Frankfurt
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  3. SEMIKRON Elektronik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  2. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  3. EOS Schweiz Daten von Zehntausenden Inkassokunden kompromittiert

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. Protektionismus Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Wenn man Alexa fragt, ob sie Feministin ist...

    Tommy8420 | 23:15

  2. Re: der-stürmer.de als neue Domain?

    lenbus8 | 23:12

  3. Re: Wieder online nach 27h

    x2k | 23:07

  4. Re: Hätte mich auch gewundert wenn nicht

    Hackfleisch | 23:05

  5. Re: Der Basispreis war doch bloss PR

    JackIsBlack | 22:56


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel