Abo
  • Services:

Microsofts Social-Bookmarking-Service fast fertig

Delicious-Konkurrent soll im September 2008 starten

Der Softwarekonzern Microsoft wird seinen Social-Bookmarking-Service wahrscheinlich im September 2008 starten. Er ist nach dem Vorbild von Yahoos Delicious aufgebaut. Bei dem neuen Nachahmerprojekt "Microsoft Social Bookmarks" hat sich der Konzern wenig Neues einfallen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut einem Bericht des Magazins Mashable geht Microsoft in den nächsten Wochen mit seinem neuen Webangebot "Microsoft Social Bookmarks" an den Start. Im Mai 2008 war eine erste Vorversion präsentiert worden. Die Social Bookmarks sollen zuerst den Fachnutzern des Microsoft Developer Networks (MSDN), des TechNets und der Web-Plattform für Entwickler und Anwender der grafischen Expression-Produkte zur Verfügung stehen.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden
  2. inxire GmbH, Frankfurt am Main

Social Bookmarks tritt an mit Funktionen für den Import der Einträge aus anderen Lesezeichendiensten und unterstützt RSS-Feeds für Tags und Schlagwörter. Dazu kommen Widgets für Blogger zum Setzen von Lesezeichen in Microsofts Social Bookmarks.

Del.icio.us, wie das Unternehmen bis vor seinem Neustart Anfang 2008 hieß, gehört seit Ende 2005 zum Yahoo-Konzern. Delicious bietet die Möglichkeit, auf einer webbasierten Oberfläche Bookmarks anzulegen und mit Stichworten oder Tags zu versehen. Delicious hat das Thema Social-Bookmarking populär gemacht und dabei zahlreiche Nachahmer auf den Plan gerufen, die wie im Fall von Mister Wong hierzulande zum Teil deutlich erfolgreicher sind als das Original.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  2. (u. a. Roccat Kone Pure SE Gaming Maus 28,49€, Corsair-Lüfter)

hanzi(ieh) 25. Aug 2008

Oh mann. Die "Web 2.0"-Blase ist gerade kräftig am aufgehen. Ich sehe es schon, ich...

KingDingeling 24. Aug 2008

Stirb!

Hans-Peter Scooter 23. Aug 2008

War IBM auch mal. Sind sie heute nicht mehr. Und: in fast allen IT-Segmenten?! Bei...

graf porno 22. Aug 2008

... wenn es mit den eigenen Diensten nicht klappt und man Milliarden aufwenden muss, um...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

    •  /