Abo
  • Services:

Chef von Motorolas Handysparte geht

Rob Shaddock war nur wenige Monate im Amt

Motorola hat einen weiteren Rücktritt einer Führungskraft zu verkraften. Rob Shaddock, der erst im April 2008 zum Chef der Consumer-Gerätesparte bei Motorola ernannt wurde, will sein Amt niederlegen. Seine Nachfolge soll Motorola-Veteran John Cipolla antreten.

Artikel veröffentlicht am , yg

Wie News.com berichtet, dreht sich das Mitarbeiterkarussell bei Motorola weiter und katapultiert John Cipolla an die Spitze der Handysparte. Im Rahmen von Umstrukturierungen im April 2008 wurde Cipolla damit beauftragt, sich um die Entwicklung von Multimedia-Handys zu kümmern, er sollte Mittel- und High-End-Geräte inklusive Multimediageräte entwickeln. Nun ist er für die gesamte Handysparte verantwortlich. An seiner Seite steht Ex-Qualcomm-Chef Sanjay Jha, der seit Anfang August 2008 zugelich auch als Co-CEO von Motorola fungiert.

Motorolas Handysparte soll vom restlichen Motorola-Konzern abgespalten werden. Seit zwei Jahren kämpft Motorola gegen sinkende Absätze im Handygeschäft. Seit dem Erfolgsmodell Razr, das 2004 auf den Markt kam, hat Motorola praktisch kaum ein zeitgemäßes Gerät mehr präsentiert. Zudem hat Motorola damit zu kämpfen, dass mehrere Führungspersönlichkeiten, darunter zwei CTOs (Chief Technology Officer), ein Strategiechef und ein CEO in den letzten 12 Monaten zurückgetreten sind.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. 20,99€ - Release 07.11.
  4. 44,98€ + USK-18-Versand

motorolafan 24. Aug 2008

Nicht notwendigerweise - aber auch Nokia orientiert sich ja bereits um. Das A780 war ein...

kapitalist 22. Aug 2008

ja wer würde das denn nicht machen? nach ein paar Monaten seine 20 Mio. auf dem Konto...

Nachruf 22. Aug 2008

... vergiss nicht deinen Handyschrott mitzunehmen!!!


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

      •  /