Abo
  • Services:

Chef von Motorolas Handysparte geht

Rob Shaddock war nur wenige Monate im Amt

Motorola hat einen weiteren Rücktritt einer Führungskraft zu verkraften. Rob Shaddock, der erst im April 2008 zum Chef der Consumer-Gerätesparte bei Motorola ernannt wurde, will sein Amt niederlegen. Seine Nachfolge soll Motorola-Veteran John Cipolla antreten.

Artikel veröffentlicht am , yg

Wie News.com berichtet, dreht sich das Mitarbeiterkarussell bei Motorola weiter und katapultiert John Cipolla an die Spitze der Handysparte. Im Rahmen von Umstrukturierungen im April 2008 wurde Cipolla damit beauftragt, sich um die Entwicklung von Multimedia-Handys zu kümmern, er sollte Mittel- und High-End-Geräte inklusive Multimediageräte entwickeln. Nun ist er für die gesamte Handysparte verantwortlich. An seiner Seite steht Ex-Qualcomm-Chef Sanjay Jha, der seit Anfang August 2008 zugelich auch als Co-CEO von Motorola fungiert.

Motorolas Handysparte soll vom restlichen Motorola-Konzern abgespalten werden. Seit zwei Jahren kämpft Motorola gegen sinkende Absätze im Handygeschäft. Seit dem Erfolgsmodell Razr, das 2004 auf den Markt kam, hat Motorola praktisch kaum ein zeitgemäßes Gerät mehr präsentiert. Zudem hat Motorola damit zu kämpfen, dass mehrere Führungspersönlichkeiten, darunter zwei CTOs (Chief Technology Officer), ein Strategiechef und ein CEO in den letzten 12 Monaten zurückgetreten sind.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

motorolafan 24. Aug 2008

Nicht notwendigerweise - aber auch Nokia orientiert sich ja bereits um. Das A780 war ein...

kapitalist 22. Aug 2008

ja wer würde das denn nicht machen? nach ein paar Monaten seine 20 Mio. auf dem Konto...

Nachruf 22. Aug 2008

... vergiss nicht deinen Handyschrott mitzunehmen!!!


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019)

Wir haben uns Dells neues XPS 13 auf der CES 2019 angesehen.

Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

    •  /