Mozilla kürt die besten Erweiterungen für Firefox 3

Pencil, Tagmarks und HandyTag als beste neue Erweiterungen ausgezeichnet

Unter mehr als 100 Wettbewerbsbeiträgen hat eine von Mozilla zusammengestellte Jury die besten Erweiterungen für Firefox 3 gekürt. Viele der Kandidaten sind recht neu, noch in einem eher experimentellen Stadium, andere schon brauchbar. Die üblichen Verdächtigen finden sich nicht unter den sieben Gewinnern.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Jury des Wettbewerbs Extend Firefox 3 bestand unter anderem aus Jun Murai (Universität Keio), Toby Padilla (Musicmobs / last.fm), Gina Trapani (Lifehacker.com) und Brenden Eich (Mozilla). Sie zeichnete sieben Erweiterungen für Firefox 3 aus.

Stellenmarkt
  1. Kundenberater für technischen Support im After Sales Service / Customer Care Agent (m/w/d)
    HEGLA GmbH & Co. KG Wartung und Service, Lauenförde, Homeoffice möglich
  2. Koordinator (m/w/d) IT-Prozesse IFRS 17
    Hays AG, Hamburg
Detailsuche

Pencil
Pencil
In der Kategorie "Bestes neues Add-on" gab es drei Gewinner: Die Erweiterung Pencil will Firefox zu einem freien Werkzeug machen, das die Erstellung von Diagrammen und GUI-Prototyping so einfach macht, dass es jeder nutzen kann. Dazu nutzt Pencil die SVG-Unterstützung in Firefox 3, um geometrische Formen zu rendern.

TagMarks
TagMarks
Auch Tagmarks konnte sich in dieser Kategorie durchsetzen. Die Erweiterung fügt einige Symbole in die URL-Zeile des Browsers ein, mit denen sich Bookmarks mit einem Klick mit einem Tag versehen lassen.

Dritter Gewinner in der Kategorie ist HandyTag, das Bookmarks automatisch mit Tags versehen kann, die aus unterschiedlichen Quellen bezogen werden.

Golem Karrierewelt
  1. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    27.-29.09.2022, virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    22.-26.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

HandyTag
HandyTag
Ebenfalls drei Gewinner gibt es in der Kategorie des "Besten aktualisierten Add-ons". Sieger ist hier unter anderem Read it Later, das Webseiten zum späteren Lesen abspeichert, so dass diese auch offline zur Verfügung stehen, samt Abgleich zwischen verschiedenen Computern. Zudem soll so verhindert werden, dass die eigenen Bookmarks mit Links gefüllt werden, die eigentlich nur einen Blick wert sind. Auch RSS-Feeds kann die Erweiterung zeigen.

Bookmark Previews
Bookmark Previews
Zweiter Sieger im Bunde ist TagSifter. Damit können Nutzer die eigenen Bookmarks anhand der vergebenen Tags durchforsten. TagSifter zeigt die zu einem Tag passenden Bookmarks und verwandte Tags an.

Weiterer Gewinner ist Bookmark Previews, eine Albenansicht für Bookmarks. Wie bei Apples iTunes kann mit Bookmark Previews durch Bookmarks geblättert werden, wobei diese jeweils in Form einer Vorschau auf die Website dahinter angezeigt werden.

Der siebte Gewinner fällt in die Kategorie "Beste Musik-Erweiterung" und heißt Fire.fm. Die Erweiterung gewährt direkten Zugriff auf die Musik-Bibliothek von Last.fm, einem der Sponsoren des Wettbewerbs.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Erfahrungen 27. Aug 2008

Bewährt haben sich bei mir folgende Add-ons: - Abduction! 2.026 - Adblock Filterset.G...

Foxy 24. Aug 2008

Ja, man kann seinen eigenen Server nutzen. Funktioniert einwandfrei. Nutze trotzdem aber...

G-Punkt 23. Aug 2008

Sag mal, wozu braucht man eine Maschine mit 6 GB RAM? Ist Vista so gross dass nicht...

Älän Karr 23. Aug 2008

Also wenn "OPERA" die Erweiterung ist, dann sollte man Firefox natürlich nicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kia-Challenge
US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln

Auf Tiktok und Youtube machen Videos die Runde, in denen Jugendliche Autos von Kia und Hyundai klauen. Wäre das auch hier möglich?
Von Dirk Kunde

Kia-Challenge: US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln
Artikel
  1. Elektroauto: XPeng G9 soll in 5 Minuten 200 km Reichweite nachladen
    Elektroauto
    XPeng G9 soll in 5 Minuten 200 km Reichweite nachladen

    XPeng hat technische Details zu seinem elektrischen SUV G9 veröffentlicht. Das Elektroauto soll sich besonders schnell laden lassen.

  2. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

  3. September 2023: Gemeinnützige Organisationen behalten E-Auto-Förderung
    September 2023
    Gemeinnützige Organisationen behalten E-Auto-Förderung

    Das Bundeswirtschaftsministerium hat bestätigt, dass ab September 2023 neben Privatpersonen auch gemeinnützige Organisationen Fördermittel für E-Autos bekommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Gigabyte Curved 31,5" WQHD 165Hz 365,66€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€ • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /