Abo
  • IT-Karriere:

GC 08: "Das Schwarze Auge" - Hintergründe zum neuen Spiel

The Games Company stockt Entwicklerstudio für "Das Schwarze Auge" auf

Mit Drakensang hat das Entwicklerstudio Radon Labs die Rollenspielwelt "Das Schwarze Auge" zurück auf die Agenda von PC-Spielern gebracht. Nun hat der Berliner Publisher The Games Company während der GC 2008 ein neues DSA-Rollenspiel angekündigt - und große Pläne für sein Entwicklerteam. Golem.de berichtet über die Hintergründe.

Artikel veröffentlicht am ,

Carsten Strehse, Lead Designer bei The Games Company
Carsten Strehse, Lead Designer bei The Games Company
Das nächste Rollenspiel auf Basis von Das Schwarze Auge wird aller Voraussicht nach nicht der Nachfolger zum Verkaufsschlager Drakensang sein, sondern ein bislang namenloses Rollenspiel vom Berliner Publisher The Games Company (TGC). Klingt nach Lizenzstreit, ist es aber nicht. Nach Recherchen von Golem.de hat TGC schon seit ein paar Monaten an einem Konzept für das neue DSA-Spiel gearbeitet und am 18. August 2008 den Vertrag von Lizenzgeber Chromatrix unterschrieben. Pikant allerdings: Der Publisher dtp, der Drakensang veröffentlicht hatte, war darüber offenbar nicht informiert - ein Firmensprecher reagierte auf eine entsprechende Anfrage jedenfalls völlig überrascht.

Das neue "Schwarze Auge"-Spiel entsteht unter Leitung von Lead Designer Carsten Strehse im TGC-eigenen Entwicklerstudio Silver Style, von dem zuletzt das Adventure Goin' Downtown kam. Das bisherige Team von rund 20 Entwicklern ist mittlerweile aufgestockt, die Sollstärke liegt bei gut 80 Mann. Anstelle einer Abenteurergruppe aus vier Charakteren, wie in Drakensang, steuert der Spieler im kommenden DSA-Titel einen Einzelhelden, und zwar aus einer frei zoom- und schwenkbaren, isometrischen Perspektive.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

Sarakin 25. Aug 2008

Wahnsinn... ich hab mir sagen lassen, dass es sowas heute immer noch gibt. Stimmt ja...

Chatlog 24. Aug 2008

Nein, an den Tagen des Namenlosen, den Tagen zwischen den Jahren in Aventurien.

asdasdasd 22. Aug 2008

ich glaube nicht, dass im vorherige beitrag um drakensang ging.

genau richtig 22. Aug 2008

Absolut richtig. Wir sollten uns freuen, dass deutsche Entwickler DSA für sich zu...

Der Namenlose 22. Aug 2008

So gern ich Drakensang spiele, einen actionorientierten Ableger aus dieser Lizenz werde...


Folgen Sie uns
       


LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test

Der Viewsonic X10-4K ist ein heller und farbtreuer 4K-Projektor - und kann einen Smart-TV ersetzen.

LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /