TrekStor mit externer Festplatte unter Kreditkartengröße

microdisk q.u mit 60, 80 und 120 GByte

TrekStor hat eine 1,8 Zoll große Festplatte angekündigt, die eine geringere Grundfläche beansprucht als eine Kreditkarte. Die DataStation microdisk q.u ist in mehreren Kapazitäten zu haben und in einem Alugehäuse untergebracht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die TrekStor DataStation microdisk q.u wird per USB 2.0 an den Rechner angeschlossen und bezieht darüber auch ihren Betriebsstrom. Die externe Festplatte ist in Größen von 60, 80 und 120 GByte zu haben. Die Gehäusemaße liegen bei 84 x 57 x 6,9 mm, beim 120-GByte-Modell ist die Höhe mit 9,2 mm angegeben.

Stellenmarkt
  1. Software Entwickler (m/w/d)
    Hays AG, Freudenstadt
  2. Projektmanager (m/w/d) Süddeutschland
    NTT Germany AG & Co. KG, Bad Homburg, Einsatzgebiet Süddeutschland
Detailsuche

Die Platten wiegen rund 64 Gramm, die 120-GByte-Version ist mit 75 Gramm etwas schwerer. Die maximale Datentransferrate gab TrekStor beim Lesen mit 27,8 MByte/s und beim Schreiben mit 27,7 MByte/s an.

Für die DataStation microdisk q.u hat der Hersteller zudem ein Transportetui aus Leder im Angebot, das auch Fächer für Bargeld, Kreditkarten, Ausweise und den mitgelieferten USB-Adapter bietet.

Die DataStation microdisk q.u mit 60 GByte kostet 100 Euro, die mit 80 GByte 120 Euro und für das Modell mit 120 GByte Kapazität sind 150 Euro fällig. Die Ledertasche "DataStation microdisk Wallet" kostet rund 40 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


@Puh 27. Aug 2008

Du Haarspalter... Du machst Golem.de zu einer Troll-News-Seite!!! Bitte lass Dir die...

wozu 22. Aug 2008

Hmm - es gab doch schon den VW Käfer,wozu dann noch den Loyd,die Isetta,den Opel...

iLinus 22. Aug 2008

ich habe die gleichen Erfahrungen wie iHans gemacht; die Platten laufen sauber...

5cents 22. Aug 2008

dü könntest aberein vernünftiges aktuelles Handy (es gibt welche die das alles...

uebetrieben 22. Aug 2008

Wie immer uebtreibt hier die Werbung - ist etwa 10mm leanger und 5mm breiter als eine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen

Preise steigen in einem Jahr von Rekordtief auf Rekordhoch. Das Angebot hält mit unerwartet hoher Nachfrage nach Lithium-Ionen-Akkus nicht mit.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen
Artikel
  1. Telekom: Firmen wollen private 5G-Netze gar nicht selbst betreiben
    Telekom
    Firmen wollen private 5G-Netze "gar nicht selbst betreiben"

    Laut Telekom wollen die Firmen in Deutschland ihre über 110 5G-Campusnetze nicht selbst führen. Doch es gibt auch andere Darstellungen.

  2. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

  3. Blizzard: Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected
    Blizzard
    Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected

    Besonders mächtige Ausrüstung aus Diablo 2 Resurrected wird auf Auktionsbörsen gehandelt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /