IDF: Programmierbare Materie und Strom ohne Kabel

Drahtlose Stromübertragung
Drahtlose Stromübertragung
Bis aus dem W-Strom aber ein Produkt wird, sollen laut Rattner noch etliche Jahre vergehen. Das gilt erst recht für die programmierbare Materie, an der Intel schon einige Jahre entwickelt. Wie eine Art Superknete sollen sich elektronische Geräte in ihrer Form und auch ihrem Volumen ändern lassen. Was wie Science-Fiction klingt, ist bisher auch noch Wunschdenken. Die konfigurierbare Materie muss ganz von Menschen geschaffen werden, Intel nennt die Bestandteile "Catoms".

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Angular (w/m/d)
    freenet DLS GmbH, Büdelsdorf
  2. IT-Kaufmann / Bankkaufmann/IT-Systemelektr- oniker / Informatikkaufmann (m/w/d)
    Raiffeisenbank München-Nord eG, Unterschleißheim
Detailsuche

Catoms
Catoms
Wie diese künstlichen Teilchen interagieren, erforschte man zunächst mit faustgroßen Robotern, die sich über Magnetfelder anziehen, ausrichten und entfernen konnten. Inzwischen sind die Catoms, die ebenfalls beweglich sind, schon auf einige Millimeter geschrumpft und können mit Halbleiter-Fertigungstechniken hergestellt werden. Wie sich Gegenstände anhand einer Vorgabe eines Computerprogramms verformen, ohne dabei ihre Funktion einzubüßen, konnte Intel freilich noch nicht zeigen.

Mensch-Maschine-Interaktion
Mensch-Maschine-Interaktion
Wissenschaftler Jason Campbell, der seit vier Jahren an der programmierbaren Materie forscht, zeigte sich jedoch sehr zuversichtlich. Während er zunächst von 20 Jahren bis zur Fertigstellung eines ersten Prototypen ausging, geht er heute nur noch von zehn Jahren für die gesamte Entwicklung aus. Eine Anwendung könnte ein mobiles Kommunikationsgerät mit 7-Zoll-Display samt Tastatur sein, das sich auf Feuerzeuggröße schrumpfen lässt.

Das klingt nun wirklich nach Science-Fiction. Aber das war der "Kommunikator" aus "Star Trek" in den 1960er-Jahren auch, und heute steckt die Menschheit ein Klapphandy, das ganz ähnlich aussieht und funktioniert, wie selbstverständlich in die Tasche.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 IDF: Programmierbare Materie und Strom ohne Kabel
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Der Kaiser! 16. Sep 2010

Es ist so leicht etwas kaputt zu labern..

Der Kaiser! 16. Sep 2010

"Wie weich möchten sie ihr Hirn heute gebraten haben, Sir?" xD

byti 25. Aug 2008

Bin mir auch sicher, das das auf Teslas Theorien basiert. Dir rücken nur damit ned raus...

Käferfürze 23. Aug 2008

Praktische Anwendung sind immer noch selten. Und isch warte schon 20 Jahre drauf.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming-Dienst
Google schließt Stadia

Google steigt aus dem Cloud-Gaming-Geschäft aus und stellt seinen Dienst Stadia ein. Kunden erhalten ihr Geld zurück.

Cloudgaming-Dienst: Google schließt Stadia
Artikel
  1. Streaming: Amazon gewährt einigen Kunden Rabatt auf neuen Fire TV Cube
    Streaming
    Amazon gewährt einigen Kunden Rabatt auf neuen Fire TV Cube

    Wer von Amazon auserwählt wurde, kann den neuen Fire TV Cube mit einem Rabatt von 29 Prozent vorbestellen.

  2. Hausanschluss: Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden
    Hausanschluss
    Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden

    Nicht alle geförderten Projekte für einen Glasfaser-Hausanschluss können umgesetzt werden. Manche Hausbesitzer wollen einfach nicht.

  3. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 2022 65" 120 Hz 1.799€ • MindStar (G.Skill DDR5-6000 32GB 299€, Mega Fastro SSD 2TB 135€) • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /