Abo
  • IT-Karriere:

Gravenreuth unterliegt der taz

Berufung im Strafprozess gegen Gravenreuth steht noch aus

Der vor allem durch seine Abmahnungen bekannte Rechtsanwalt Günter Freiherr von Gravenreuth hat im Streit mit der Zeitung taz die Berufung verloren und muss Gerichts- und Verfahrenskosten in Höhe von 5.000 Euro bezahlen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ausgangspunkt für den Streit war eine Bestätigungs-E-Mail für den Newsletter der taz, die Gravenreuth erhielt. Um das kostenlose Abonnement abzuschließen, hätte Gravenreuth dies durch eine Antwort bestätigen müssen. Doch Gravenreuth sah bereits durch dieses übliche Verfahren seine Persönlichkeitsrechte verletzt und mahnte die taz ab, samt Kostennote über 600 Euro, wie bei der taz nachzulesen ist.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Zunächst hatte Gravenreuth Erfolg und konnte eine einstweilige Verfügung gegen die taz erwirken, woraus weitere Kosten resultierten, aus denen ein weiterer Streit resultiert, in dem Gravenreuth wegen Betrugs zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten verurteilt wurde. In diesem Strafverfahren steht die Berufung allerdings noch aus und wird laut taz im September verhandelt.

Die einstweilige Verfügung hatte keinen Bestand, die Bestätigungs-E-Mail hat Gravenreuths Rechte nicht verletzt. Auch das Berufungsgericht deutete an, sich dieser Auffassung anschließen zu wollen, woraufhin Gravenreuth seine Berufung zurücknahm. Er muss nun neben seinen eigenen Kosten auch die Gerichts- und Verfahrenskosten in Höhe von rund 5.000 Euro tragen, schreibt die taz.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 33,95€
  3. 3,74€
  4. 48,49€

Darq 22. Aug 2008

pi news halte ich persönlich für rechtsextreme propaganda wenn sowas gelöscht wird kann...

fastix 22. Aug 2008

Kann ich einen Scan haben? fastix Adresse ist auf http://www.fastix.de/kontakt.php

fastix 22. Aug 2008

Also: - 6 Monate auf Bewährung (AG München, wg. Unterschlagung) - 7 Monate auf...

inf0rmant 22. Aug 2008

bin neulich über diese seite hier gestoßen, fand ich recht interessant: http://rotglut...


Folgen Sie uns
       


Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test

Der Mercedes GLC F-Cell ist eines der wenigen Serienfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Wir haben das Auto getestet.

Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


      •  /