Abo
  • Services:

Gesetzentwurf zum Schutz vor Handystrahlung geplant

Bundesregierung rückt von bisheriger abweisender Position ab

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) hat einen Gesetzentwurf gegen Handystrahlung angekündigt, um Bürger vor Mobilfunkrisiken zu schützen. Darin sollen verbindliche Grenzwerte festgelegt werden. Erst kürzlich sah Gabriel keinerlei Gefährdung durch Mobilfunkstrahlung und reagiert auf eine Mobilfunkstudie, die sehr umstritten ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Erst vor einem Monat lobte der Bundesumweltminister eine von der Regierung in Auftrag gegebene Mobilfunkstudie, weil diese deutlich mache, dass es keine Gefährdung durch Handystrahlung gebe. Obgleich Gabriel also keine Gefahr erkennen kann, arbeitet er nun an einem Gesetzentwurf, um den Schutz vor Mobilfunkstrahlung zu verbessern. Möglicherweise reagiert Gabriel damit auf die vehemente Kritik, die an der Mobilfunkstudie entbrannt ist.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Aschaffenburg
  2. Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg

Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur dpa will die Bundesregierung einen Gesetzentwurf vorbereiten. In diesem sollen verbindliche Grenzwerte festgeschrieben werden. Dabei will sich Gabriel auch an den Vorgaben der europäischen Nachbarn orientieren. Bislang habe die Bundesregierung aufgrund fehlender wissenschaftlicher Belege über die Gefährdung von Handystrahlen abgelehnt, Maßnahmen zum Schutz vor Mobilfunkstrahlung zu erarbeiten.

Im Juni 2008 wurden die Arbeiten am "Deutschen Mobilfunk Forschungsprogramm" abgeschlossen. Darin wurde betont, dass die geltenden Grenzwerte ausreichend vor Handystrahlung schützen würden. Allerdings wurden weder Langzeitfolgen noch die Auswirkungen auf Kinder untersucht. Unmittelbar nach der Veröffentlichung wurde die Glaubwürdigkeit der Forschungsergebnisse in Frage gestellt.

Einige Zeit später konkretisierten sich die Vorwürfe: Forscher kritisierten, dass im Rahmen des "Deutschen Mobilfunk Forschungsprogramms" nur solche Ansätze zugelassen wurden, die keine Gesundheitsgefährdung zum Ergebnis hatten. Zudem wird bemängelt, dass die Mobilfunkindustrie die Forschung mitfinanziert und so Einfluss auf die Ergebnisse nehmen könnte.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,49€
  2. 19,99€
  3. 26,99€

klemme61 22. Aug 2008

ohje jetzt kommt das Getue. Rechtschreibsucher. "wer nichts kann, schreibt eben schön...

klemme61 22. Aug 2008

meine Rede

Jay Äm 22. Aug 2008

Idiot. Das ist wissenschaftlich nicht möglich.

klemme61 22. Aug 2008

Tu ich nicht, es geht darum, daß die eine Seite so gut ist wie die andere und was ich...

klemme61 22. Aug 2008


Folgen Sie uns
       


Akustische Kamera Soundcam - Bericht

Lärm ist etwas für die Ohren? Nicht nur: Eine akustische Kamera macht Geräuschquellen sichtbar. Damit lassen sich beispielsweise fehlerhafte Teile in einer Maschine erkennen oder der laute Lüfter im Computer aufspüren. Wir haben es ausprobiert.

Akustische Kamera Soundcam - Bericht Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Pillars of Eternity 2 im Test: Fantasy unter Palmen
Pillars of Eternity 2 im Test
Fantasy unter Palmen

Ein klassisches PC-Rollenspiel in der Art von Baldur's Gate, aber in einem karibisch angehauchten Szenario mit Piraten und Segelschiffen: Pillars of Eternity 2 entpuppt sich im Test als spannendes Abenteuer mit viel Flair.
Ein Test von Peter Steinlechner


      •  /