Abo
  • Services:

IDF: Classmate-PC wird zum Convertible

Dritte Generation von Intels Bildungsnotebook

Intel zeigt auf seiner Entwicklerkonferenz IDF die dritte Generation seines Bildungsnotebooks Classmate-PC. Diese kommt als Convertible mit Touchscreen und Bewegungssteuerung daher.

Artikel veröffentlicht am ,

Classmate-PC
Classmate-PC
Die neue Classmate-PC-Generation setzt auf Stiftbedienung und bietet eine Bildschirmtastatur. Wird es wie ein Notebook aufgeklappt, steht natürlich auch eine ganz normale Tastatur zur Verfügung. Der Tablet-Modus soll den Kindern aber eine größere Flexibilität gewähren.

Stellenmarkt
  1. über 3C - Career Consulting Company GmbH, München
  2. TeamViewer GmbH, Göppingen

Classmate-PC
Classmate-PC
Auch die Software des Classmate-PCs wird weiterentwickelt. Die Nutzung von Netzwerken soll einfacher werden, die Computer sich leichter verwalten und lokalisieren lassen. Auch soll es mehr bildungsfreundliche Inhalte geben, so Intel.

Im Innern kommt ein Celeron- oder Atom-Prozessor zum Einsatz. Die Fertigung übernehmen OEM-Partner, die Intels Design 1:1 umsetzen können. Dabei soll die neue Generation die bisherigen Modelle nicht ersetzen, sondern ergänzen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.099€ inkl. Versand (Vergleichsspreis ca. 1.322€)
  2. 299,99€ (Vergleichspreis 327,95€)
  3. 299€ inkl. Versand
  4. 75€

Mr. X 23. Aug 2008

... mit Linux. Ich kann mir schon vorstellen, was so ein 4 jähriger nach stundenlangem...

hanz mit zz 23. Aug 2008

schreibfehler, t3010D, man mög mir verzeihen.

grammar 21. Aug 2008

Das eine ergibt den einen Sinn das andere den Anderen. Aber auch und nicht nur.


Folgen Sie uns
       


4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test

Lohnen sich 4K-Projektoren für unter 2.000 Euro?

4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    •  /