Abo
  • Services:
Anzeige

Kritik: MobileMe überträgt Daten unverschlüsselt

Nur Anmeldedaten werden im Browser verschlüsselt übertragen

Kunden von Apples Dienst MobileMe kritisieren, dass die Daten via Browser unverschlüsselt übertragen werden. Nur die Kontodaten werden SSL-verschlüsselt, aber E-Mails, Termine und Adressen können von Unbefugten leicht abgefangen werden. Wenn diese über den gleichen WLAN-Hotspot ins Internet gehen, ist es kein großer Aufwand, auf die MobileMe-Daten zuzugreifen.

Jeder Zugriff auf MobileMe über einen Webbrowser läuft in weiten Teilen unverschlüsselt, berichtet PCWorld. Lediglich der Anmeldevorgang wird SSL-verschlüsselt. Alle übrigen Daten wie E-Mails, Termine und Adressen werden dann unverschlüsselt mit dem MobileMe-Server ausgetauscht. Wer einen öffentlichen WLAN-Hotspot verwendet, läuft Gefahr, dass Unbefugte diese Daten abgreifen, die ebenfalls in diesem Hotspot angemeldet sind.

Anzeige

Gegen solche Angriffe kann man sich schützen, indem eine VPN-Software verwendet wird. Apple hat sich dazu auf Rückfrage von PCWorld nicht geäußert.

Seit dem Start machte MobileMe immer wieder Probleme. Der E-Mail-Dienst fiel immer wieder aus und Kunden verloren sogar Daten. Apple-Chef Steve Jobs gab sogar zu, dass der Dienst verfrüht gestartet wurde. Als Ausgleich gab es für MobileMe zunächst eine Verlängerung der Nutzungsdauer um 30 Tage, die Anfang der Woche um weitere 60 Tage verlängert wurde.


eye home zur Startseite
ende 22. Aug 2008

gebt es endlich auf!

Anonymer Nutzer 22. Aug 2008

Beweise?

:-) 21. Aug 2008

Du meinst, ich hätte jetzt nicht antworten sollen?

:-) 21. Aug 2008

Erzähl mal...

Wissard 21. Aug 2008

Du würdest dich wundern, wie viele „Nerds" einen Mac haben.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FIO SYSTEMS AG, Leipzig
  2. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  3. Meierhofer AG, Berlin
  4. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

  1. Re: Warum hat Kupfer so einen negativen Ruf?

    plutoniumsulfat | 23:16

  2. Re: Redundanz

    JouMxyzptlk | 23:04

  3. Re: Wasserstoff wäre billiger

    thinksimple | 23:04

  4. Re: Warum Star Trek Discovery nicht so gut ankommt...

    ArcherV | 23:04

  5. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    RaZZE | 23:02


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel