Abo
  • Services:

GC 08: Neue PSP, neue PS3, mehr Singstar und Zubehör (Upd.)

Sony Computer Entertainment mit vielen Neuigkeiten auf der Games Convention

Neue Playstation Portable mit mobiler Internettelefonie, größere Festplatten für die Playstation 3, Tastatur am Controller und eine türkische Party - Sony Computer Entertainment (SCE) hat auf der Games Convention 2008 einen ganzen Schwung an Neuheiten rund um die Marke Playstation angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

David Reeves auf der Games Convention in Leipzig
David Reeves auf der Games Convention in Leipzig
Wie schlimm steht es um Sony Computer Entertainment? Zum Auftakt seiner Präsentation auf der Games Convention hat David Reeves, Chef von SCE Europe, einen Songtext von Bob Dylan präsentiert: "For the loser now, will be later to win - for the times they are a-changin'". Stempelt Reeves sein Unternehmen damit zum "Verlierer" im Krieg der Konsolen? Gemeint war es wohl anders: Die folgende Vorstellung neuer Produkte in Leipzig soll die Zeit des "later to win" einläuten, des späteren Sieges - und die Playstation 3 verfügt über genug langen Atem, um den Markt von hinten aufzurollen.

PSP 3000
PSP 3000
Auf der GC 2008 hat Reeves eine neue Ausgabe der Playstation Portable angekündigt. Das neue Modell mit der Typbezeichnung "3000" verfügt über ein verbessertes Display. Insbesondere die Farbdarstellung bei schwierigen Lichtverhältnissen - etwa in der Sonne - soll deutlich besser sein. Außerdem ist das Gerät mit einem Mikrofon ausgestattet und soll dank vorinstalliertem Skype für mobile IP-Telefonie geeignet sein, solange sich der Besitzer des Gerätes in Nähe eines WLAN-Hotspots befindet. Die PSP 3000 ist ab dem 15. Oktober 2008 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 199 Euro im Handel verfügbar. Das bisherige Modell "Slim and Lite" ist bis auf weiteres erhältlich, und zwar für 169 Euro.

Auch in Sachen Playstation 3 tut sich einiges. SCE will zwischen Ende Oktober bis Jahresende 2008 eine Spezialversion der Konsole mit einer 160 GByte großen Festplatte für 449 Euro anbieten. Mit dabei ist ein Gutschein, mit dem sich der stolze Besitzer des Geräts für 70 Euro Inhalte aus dem Playstation Network runterladen kann - für die 70 Euro könnte man sich beispielsweise Project Siren, das neue Wipeout HD und alle Pixeljunk-Spiele besorgen. Das bereits früher angekündigte PS3-Modell mit 80 GByte ist früher als bislang ankündigt erhältlich, nämlich ab Freitag, dem 22. August 2008.

GC 08: Neue PSP, neue PS3, mehr Singstar und Zubehör (Upd.) 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€
  2. 119,90€
  3. 58,99€

Treckerfarer 24. Aug 2008

Nein, es wird nicht das ganze Spiel lauffähig sein. Man benötigt eine PS3-Version von...

MuMMeL 23. Aug 2008

Der Unterschied ist das es keine Allgemeine Abwärtskompatibilität mehr gibt. Die ist mit...

Misdemeanor 22. Aug 2008

Hallo Turbo! Gerne! Eine Ländersperre gibt's nicht, Du brauchst nur eine gültige...

Arbeiter des... 21. Aug 2008

Faul würde ich ihn nicht gerade nennen. Dank seinen 100Posts/Woche ist er inzwischen...

OnlineGamer 21. Aug 2008

Danke Ich hatte vor mir den Toshiba 37 Z 3030 zu gönnen und später vielleicht die PS3...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019)

Die Hololens 2 ist Microsofts zweites AR-Headset. Im ersten Kurztest von Golem.de überzeugt das Gerät vor allem durch das merklich größere Sichtfeld.

Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Pie: Google und die verschollenen Android-Zahlen
Pie
Google und die verschollenen Android-Zahlen

Bis Oktober 2018 hat Google jeden Monat Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Daran ließ sich unter anderem ablesen, wie schnell sich eine neue Version am Markt durchsetzt. Seit gut einem halben Jahr schweigt Google aber - was ist da los?
Von Tobias Költzsch

  1. Google Neue Android-Q-Beta bringt App-Blasen
  2. Security Patch Google beseitigt im April Qualcomm-Sicherheitslücken
  3. Android 10 Google veröffentlicht erste Betaversion von Android Q

Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
Verschlüsselung
Ärger für die PGP-Keyserver

Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
  2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    •  /