Abo
  • Services:
Anzeige

Datenschützer: Adressen aller Bundesbürger im Umlauf

"Wir sehen jetzt immer mehr von der Spitze des Eisbergs"

Schleswig-Holsteins Landesdatenschützer geht im aktuellen Skandal um Datendiebstahl und illegale Kontenabbuchungen davon aus, dass "die Adressen der gesamten bundesdeutschen Bevölkerung" für Marketingzwecke im Umlauf sind. Zehn bis zwanzig Millionen Kontodaten würden von Callcentern für dubiose Geschäftspraktiken genutzt.

Millionen Kundendaten werden beim Telefonverkauf, bei Glücksspielen, Preissauschreiben und bei Verkaufsbörsen im Internet abgeschöpft, erklärte Schleswig-Holsteins Landesdatenschützer Thilo Weichert der Süddeutschen Zeitung. "Wir sehen jetzt immer mehr von der Spitze des Eisbergs", betonte er.

Anzeige

Am 12. August 2008 war der kriminelle Handel mit Kundendaten der Süddeutschen Klassenlotterie bekanntgeworden. Der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein erhielt eine CD mit 17.000 Datensätzen zugespielt, die auch Kontoverbindungen der aufgeführten Personen enthielten. Gleichzeitig häuften sich in den Verbraucherzentralen Beschwerden von Verbrauchern, denen ohne eine Einwilligung Beträge zwischen 30 und 100 Euro vom Konto abgebucht wurden. Wenig später räumte auch die Deutsche Telekom ein, dass in dem Unternehmen Kundendaten gestohlen wurden. Der Umfang ist hier noch unbekannt.

Ein aktuelles Beispiel für dreiste Callcenter-Praktiken nennt die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein: Eine Konsumentin aus Neumünster entdeckte auf ihren Kontoauszügen sechs illegale Abbuchungen, die sie bei ihrer Bank stornierte und rückbuchen ließ. Daraufhin wurde sie von der abbuchenden Firma angerufen, die sich mit der Rückbuchung einverstanden erklärte, jedoch nur, wenn die Geschädigte ein Zeitungsabonnement ordert. "Das ist schlichtweg Erpressung, die angezeigt werden sollte", so Thomas Hagen, Sprecher der Verbraucherzentrale. "Was uns allerdings am meisten erstaunt ist die Dreistigkeit dieser Unternehmen, die klare datenschutzrechtliche Vorgaben missachten und offenbar keine Angst davor haben, für diese illegalen Machenschaften zur Verantwortung gezogen zu werden", so Hagen.

"Äußerst beunruhigend" nannte der Hauptgeschäftsführer des Branchenverbandes Bitkom, Bernhard Rohleder, die aufgetretenen Fälle von Datendiebstahl. Rohleder forderte im Gespräch mit der Berliner Zeitung eine schnelle Aufklärung. Um solche Praktiken wirkungsvoller zu bekämpfen, müsse die finanzielle und personelle Ausstattung des Bundesdatenschutzbeauftragten verbessert werden.


eye home zur Startseite
LarusNagel 22. Aug 2008

Genau auf das mit den Ersten Ziffern will ich Raus... wenn du alle Ortsvorwahlen von...

wegwegweg 21. Aug 2008

Werde deinen Rat befolgen und nach den dokus suchen und diese auch an andere...

R. K. 21. Aug 2008

Bisher haben die Beschäftigten zu den Missständen geschwiegen weil sie ihren Jos nicht...

Moo-Crumpus 21. Aug 2008

... gehen mir mächtig auf die Nerven. Die sind für den Datenschutz in ihrem Ländle...

butzl 21. Aug 2008

Es sind Unmengen von Telefonnummern im Umlauf, es wurde sogar ein datschutzrechtlicher...


Puhs Blog / 20. Aug 2008

20 Millionen Kontodaten im Umlauf



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  3. Robert Bosch GmbH, Renningen
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Normalpreis 250€)
  2. für 699€ statt 799€
  3. 158€ (Vergleichspreis 202€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  1. Re: Sollen sie halt ihre eigenen Tiefbaufirmen...

    narea | 17:52

  2. Re: Hallo aus dem 1G-Land

    neocron | 17:51

  3. Re: Mehr als 640 Kilobyte Speicher braucht kein...

    sneaker | 17:50

  4. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    Azzuro | 17:49

  5. Re: Wieso Bad Staffelstein in Franken?

    sneaker | 17:49


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    •  0/00
    Zum Artikel