Abo
  • Services:

Spieletest: Ford Off Road - Frust auf und neben der Straße

Rennspielumsetzung für Nintendo Wii enttäuscht

Rennspiele sind für die Wii Mangelware, sieht man mal von ein paar Arcade-Raserein wie etwa Mario Kart ab. Erscheint dann doch mal ein neuer Titel in diesem Segment für Nintendos aktuelle Konsole, wird einem zudem meist auch noch eher Durchschnittliches geboten - wie Ford Land Rover Off Road wieder einmal eindrucksvoll unter Beweis stellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Ford Off Road (Wii)
Ford Off Road (Wii)
Für PC, Playstation 2 und PSP ist Ford Land Rover Off Road bereits seit einigen Monaten im Handel erhältlich. Für die Wii-Version benötigten die Entwickler etwas mehr Zeit - offensichtlich, um die Bedienung an die Wiimote anzupassen. Abgesehen von der Steuerung hat sich nämlich im Grunde nichts geändert. Der Spieler kann nun eben wahlweise durch das Neigen des Controllers die Lenkrichtung bestimmen. Da das auf Dauer aber recht ungenau und nicht ohne Verzögerungen funktioniert, werden die meisten aber wohl trotzdem zur klassischen Steuerkreuzeingabe greifen.

Stellenmarkt
  1. regiocom consult GmbH, Magdeburg
  2. Jürgen Gadke Services, Leipzig

Ford Off Road
Ford Off Road
Das Spiel selbst wartet mit den üblichen Optionen wie Schnelles Rennen oder Turnier auf, das eigentliche Herzstück stellt allerdings der Karrieremodus dar. Hier werden Schritt für Schritt neue Herausforderungen und Fahrzeuge frei gespielt, wobei die einzelnen Rennaufgaben durchaus abwechslungsreich sind. Neben den üblichen Platzierungsrennen gibt es auch KO-Runden, Zeitfahrten oder Slaloms. Gefahren wird übrigens - der Name des Spiels lässt es vermuten - nicht nur auf befestigten Strecken, sondern eben vor allem auch im Gelände.

In der Theorie klingt es sicherlich auch recht reizvoll, auf Schnee-, Wüsten- oder Sumpfpisten unterwegs zu sein und durch Abkürzungen jenseits der Streckenmarkierungen neue Bestzeiten herauszufahren. Praktisch spielt der Untergrund allerdings überhaupt keine Rolle. Die Fahrzeuge steuern sich immer gleich, die Auswirkungen der Umwelt sind nur optischer Natur. Gleiches gilt für das Schadensmodell. Zwar haben die Entwickler eine Anzeige eingebaut, die über den technischen Zustand des eigenen Vehikels informiert. Auf das Fahrverhalten wirkt sich die aber nur marginal aus.

Ford Off Road
Ford Off Road
Nur folgerichtig also, dass sich auch die Optik um größtmögliche Beliebigkeit bemüht: Die Strecken warten kaum mit Details auf, und wer mit einem Off-Road-Spiel vor allem aufspritzenden Schlamm oder gar wirbelnden Wüstenstaub verbindet, sollte dieses Spiel besser gar nicht erst aus der Verpackung holen. Immerhin bleibt die Grafik auch im verfügbaren Zwei-Spieler-Offlinemodus flüssig und die Weitsicht kann ebenfalls im Großen und Ganzen überzeugen.

Landrover Ford Off Road ist für PC, Playstation 2, PSP und Nintendo Wii im Handel erhältlich und kostet etwa 30 Euro.

Fazit:
Von Rennspielen mit offizieller Markenlizenz ist man ohnehin selten Gutes gewohnt. Auch Ford Land Rover Off Road bleibt deutlich hinter den Erwartungen zurück - für Gelegenheitsspieler mag eine Runde mit dem Ford-Jeep durchs Gelände vielleicht noch ganz unterhaltsam sein, alle anderen sollten trotz des günstigen Preises auf Grund des unrealistischen und immer gleichen Fahrverhaltens lieber die Finger von dem Titel lassen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 105,85€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. ab 349€

dIIoIIb 23. Aug 2008

geil....YMMD

fe-man 23. Aug 2008

Hi, trotz Ma-/Ph-LK hab ich den Begriff nie in meiner Schulzeit gehört (Unendlich ist ja...

dabo 22. Aug 2008

Wie bitte? Spurrillen im Asphalt! oO Das ist Gummiabrieb. Stimmt, optisch es ist kein...

tante 22. Aug 2008

das will doch jeder, mal in einem richtigen ford sitzen. gute idee. was kommt als...

Z101 22. Aug 2008

Bleibt nur warten auf Ferrari Challenge und Need for Speed: Underground.


Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /