Abo
  • Services:

GC 08: EA entwickelt Tennis für Wii

Spiel wird Wiimote-Erweiterung MotionPlus nutzen

Nintendos Tennisspiel in Wii Sports hat dank der Wiimote-Bedienung so manchen in seinen Bann gezogen, ist auf die Dauer aber etwas zu simpel. Daran anknüpfen will nun EA mit einem neuen Tennisspiel für die Wii.

Artikel veröffentlicht am ,

Entwickelt wird EAs Tennisspiel von EA-Kanada, erscheinen soll es unter der Marke EA Sports neben Reihen wie Fifa, NHL und Madden NFL. Dabei wird EAs Tennisspiel das erste EA-Spiel sein, das die Möglichkeiten von Nintendos Wiimote-Erweiterung MotionPlus nutzt. Mit dem Aufsatz soll die Wii-Fernsteuerung schneller und akkurater auf Bewegungen des Spielers reagieren und so deren Bewegungen im dreidimensionalen Raum besser abbilden.

Stellenmarkt
  1. Ultratronik GmbH, Gilching bei München
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Dabei konnte EA auch in diesem Fall einen prominenten Partner gewinnen und als einziger in seinen Spiel den All England Lawn Tennis Club nutzen können, die Heimat des Wimbledon-Turniers. Spieler sollen unter anderem in dieser Kulisse gegen aktuelle und einstige Tennisstars antreten.

EAs Tennisspiel soll 2009 zunächst für die Wii, später auch für andere Konsolen erscheinen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 4,99€
  3. 23,95€
  4. 19,99€

AnAmigian 20. Aug 2008

Zu viert macht es zwar höllisch Spass, sobald man sich an die Steuerung gewöhnt hat. Aber...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

    •  /