Das Schwarze Auge - TGC entwickelt DSA-Rollenspiel

Berliner Publisher sichert sich Lizenz von Chromatrix

Der Berliner Spielepublisher TGC (The Games Company) sichert sich die Lizenz für das Schwarze Auge (DSA) und entwickelt ein Rollenspiel im DSA-Universum. Erst vor kurzem hatte das Berliner Studio Radon Labs mit Drakensang ein Rollenspiel in der DSA-Welt veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Vergeben wird die Lizenz für "Das Schwarze Auge" von der Chromatrix GmbH, dem Rechteinhaber der DSA-Marke. Seit über 24 Jahren gibt es Das Schwarze Auge rund um den Globus (englische Bezeichnung: "TDE - The Dark Eye"). Zunächst nur als klassisches Pen-&-Paper-Rollenspiel erhältlich, wurde die Lizenz in den vergangenen 16 Jahren vier Mal auf dem PC umgesetzt.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d)
    Unicepta Communication & Consulting GmbH, Köln, Remote (flexibel)
  2. Digitalkoordinator/in (w/m/d)
    Stadt NÜRNBERG, Nürnberg
Detailsuche

TGC hat sich dabei viel vorgenommen und verspricht das "bislang intensivste Rollenspielerlebnis auf der ebenso idyllischen wie gefährlichen Fantasywelt Aventurien." Entwickelt wird das Spiel von TGCs firmeninterner Entwicklungsabteilung. Entstehen soll ein actionorientiertes Rollenspiel, "das mit hoher Spieltiefe und einer epischen, filmreif erzählten Story Maßstäbe im Genre setzen soll". Eine ausgefeilte Hintergrundgeschichte soll den Spieler auf eine Abenteuerreise quer durch Aventurien schicken. Gesteuert wird die Spielfigur aus einer frei zoom- und schwenkbaren, isometrischen Perspektive. Die Kämpfe werden sich nach dem aktuellen DSA-Regelwerk richten.

Wann und unter welchem Namen das neue DSA-Spiel erscheinen soll, verriet TGC noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Daniel -Dj... 20. Dez 2008

Hallo bin gespannt werde es mir auf jeden fall kaufen habe mich sehr darueber gefreut...

Ralph 22. Aug 2008

ich glaube, in keinem rpg haben meine spieler so wenig gekämpft wie in sr die leute...

Oil 20. Aug 2008

Natürlich wird einem nicht jedes Spiel gefallen, aber warum kein Action orientiertes...

asd 20. Aug 2008

Sternenschweif war verbuggt wie Crysis .... leider leider ...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Smarte Lautsprecher: Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren
    Smarte Lautsprecher
    Amazons neue Echo-Lautsprecher haben Sensoren

    Amazon hat zwei neue Echo-Dot-Modelle vorgestellt. Außerdem erhält der Echo Studio Klangverbesserungen und Amazon macht den Echo Show 15 zum Fire TV.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /