GC 08: "Spielkonsolen sind so gut wie tot!"

Branchenquerdenker Alex St. John kündigt in Vortrag Ende der Konsolen an

Alex St. John, Miterfinder von DirectX und jetzt Chef der Onlinespielefirma Wild Tangent, gilt in der Branche als unbequemer Querdenker. Auf der Developers Conference in Leipzig hat er vor der internationalen Entwicklerszene mit ungewöhnlichen Thesen für Furore gesorgt: Im Jahr 2020 hätten Spielkonsolen keine Bedeutung mehr - dann gebe es nur noch persistente Onlinewelten.

Artikel veröffentlicht am ,

Alex St. John, Chef von Wild Tangent
Alex St. John, Chef von Wild Tangent
Rechenaufgabe: Spieler A zahlt maximal 1 Euro für "Dominion Boom Bang" (Titel frei erfunden). Spieler B ist DBB-Fan und würde bis zu 50 Euro ausgeben. Wenn DBB entweder als verpackte Version für 50 Euro im Laden steht oder in 50 kleinen Häppchen für 1 Euro im Internet angeboten wird: Welches Geschäftsmodell sorgt für die höheren Umsätze?

Inhalt:
  1. GC 08: "Spielkonsolen sind so gut wie tot!"
  2. GC 08: "Spielkonsolen sind so gut wie tot!"

Auf solche Überlegungen stützt Alex St. John - früher bei Microsoft einer der Väter von DirectX und jetzt Chef des Onlinespieleanbieters Wild Tangent - seine Thesen darüber, welchen Weg die Spielebranche in nächster Zeit einschlagen wird. "Gaming in 2020" hieß der Vortrag, den er im Rahmen der Developers Conference bei der GC 2008 gehalten hat. Höhere Einnahmen für die Branche sind nur eines der Themen von St. John. Ein anderes: Der Hard- und Softwaremarkt für Konsolen sei schon so gut wie tot - die Spieleplattform der Zukunft sind angeblich Onlinewelten und digitale Vertriebskanäle für offene Systeme wie den PC.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
GC 08: "Spielkonsolen sind so gut wie tot!" 
  1. 1
  2. 2
  3.  


george33 22. Aug 2008

kommt nicht mehr - vor der Konsole gestorben - Überzockerung

Ralph 22. Aug 2008

World of Tetris? neeee. (und nein ich bin kein konsolenliebhaber, aber die begründung ist...

HaGaBa 22. Aug 2008

Die Grundfrage ist: Wieso darf DIESER Spack sein verqueres Gedankengut auf der GC...

Somian 21. Aug 2008

1998 war das oO auf dem bildschirm konnte ich mit der Riva TNT 2 UT zwar nur in 800x600...

..... 21. Aug 2008

den pc kann man heutzutage auch an den fernsehr anschließen ist ja auch kein wunder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

  3. 5 Euro: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 Euro
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /