Abo
  • Services:

IDF: SATA wird doppelt so schnell

Dritte Generation von Serial-ATA bietet Bandbreite von 6 GBit/s

Die für Serial-ATA zuständige Industrievereinigung SATA-IO hat eine Spezifikation für die nächste Generation der Datenträgerschnittstelle vorgelegt. Diese soll in Zukunft Bandbreiten von 6 GBit/s unterstützen. Erste Geräte werden bereits auf dem in San Francisco stattfindenden Intel Developer Forum (IDF) demonstriert.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit 6 GBit/s wird die SATA-Bandbreite mit der Revision 3.0 der SATA-Spezifikation verdoppelt. Zwar geht die Arbeit an der Schnittstelle weiter, dennoch sollen Entwickler mit der jetzt veröffentlichten Spezifikation in der Lage sein, Geräte für die neue SATA-Generation zu entwickeln. Die Arbeiten an der neuen SATA-Spezifikation sollen bis Ende 2008 abgeschlossen sein, heißt es seitens der Serial ATA International Organization (SATA-IO).

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Ludwigsburg
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn

Neben der höheren Bandbreite soll SATA 3.0 auch neue Funktionen bieten, unter anderem für besseres Datenstreaming und erweiterte Stromsparfunktionen. Die Stecker werden nicht verändert, denn die neue Version soll abwärtskompatibel zu bestehenden Implementierungen bleiben. Auch neue Kabel sollen nicht nötig werden, um Daten mit 6 GBit/s zu übertragen. Allerdings empfiehlt die SATA-IO, hochwertige Komponenten zu verwenden.

Damit Nutzer die neuen SATA-Geräte dennoch erkennen können, wird es zudem ein neues Logo geben, das auf die 6 GBit/s hinweist.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Der Andere 22. Aug 2008

Schaust Du hier im Abschnitt "e-SATA Cable": http://www.gigabyte.de/Products/Motherboard...

Martin F. 22. Aug 2008

Hab ich mir für mein GA-MA69G-S3H auch bestellt :)


Folgen Sie uns
       


Artifact - Fazit

Valve schuldet der Spielerschaft eigentlich noch Half-Life 3. Das Unternehmen will aber anscheinend dafür erst einmal genügend Geld durch das neue Sammelkartenspiel Artifact sammeln.

Artifact - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek

    1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

      •  /