Abo
  • IT-Karriere:

ICQ öffnet Programmierschnittstelle

Nutzer sollen Erweiterungen für ICQs Desktopclient teilen

ICQ Open Xtraz sind leicht zu programmieren, erlauben nahtlose Integration von Web-2.0-Inhalten, sind einfach zu verbreiten und können direkt vom ICQ-Desktopclient aufgerufen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

ICQ gibt ein API frei, mit dem Entwickler und Nutzer Plug-ins für ICQs Desktopsoftware entwickeln können. Die Open Xtraz können mit der Betaversion von ICQ 6.5 ab sofort ausprobiert werden, die unter dev.aol.com/icq zum Download bereitsteht.

Stellenmarkt
  1. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern
  2. JOB AG Industrial Service GmbH, Berlin (Home-Office)

Open Xtraz soll es explizit auch Nutzern erlauben, eigene Plug-ins zu erstellen, die sie mit anderen teilen können. So lassen sich Inhalte aus Webplattformen in ICQ integrieren, beispielsweise Playlisten, Fotos und Filmempfehlungen.

Die kleinen Applikationen sollen sich nahtlos in ICQs Desktopcommunicator integrieren. Dazu bietet ICQ vorgefertigte Templates an. Die fertigen Open Xtraz können einfach hochgeladen und sofort von Dritten genutzt werden. Dazu startet ICQ die Open-Xtraz-Galerie, aus der die ICQ-Kontaktliste abgerufen werden kann.

Wann die Finalversion von ICQ 6.5 erscheinen soll, verriet AOL noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  2. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)
  3. 88,00€
  4. 107,00€ (Bestpreis!)

Hans im Wurstglück 12. Sep 2008

Ich kann mich daran erinnern das man früher sms kostenlos mit dem clienten verschicken...

E-Techniker 20. Aug 2008

miranda?

API User 20. Aug 2008

Ich weiß was ne API ist. Auch benutze ich Messenger selber seit über einem Jahr nicht...

ICQler 20. Aug 2008

Ne gute Übersicht findest du auch hier. Kannste dir nach allen möglichen Punkten...

1st1 20. Aug 2008

http://kamelopedia.mormo.org/index.php/ICQ


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /