Abo
  • Services:

HyperTransport 3.1 erreicht 51,6 GByte/s

Mit HTX3 können auch Steckkarten mit höherer Bandbreite angebunden werden

Das HyperTransport Technology Consortium hat eine Spezifikation für HyperTransport 3.1 veröffentlicht, die unter anderem in AMDs 64-Bit-Prozessoren zum Einsatz kommt. In der neuen Version erlaubt es Hypertransport, zwei Chips, Boards oder Systeme mit einer Bandbreite von bis zu 51,6 GByte/s miteinander zu verbinden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die maximale Taktfrequenz wurde bei HyperTransport 3.1 von 2,6 auf 3,2 GHz erhöht. Gepaart mit den Double-Data-Rate-Eigenschaften der Technik werden so 6,4 GigaTransfers/s je Bit erreicht, womit sich eine Bandbreite von maximal 51,6 GByte/s erzielen lässt.

Stellenmarkt
  1. DEUTZ AG, Köln
  2. SD Worx GmbH, Würzburg, Neuss, Lichtentanne, Dreieich, Zwickau

Daneben wurden weitere Geschwindigkeitsstufen mit 2,8 und 3,0 GHz festgeschrieben. Die Erhöhung der Taktfrequenz bringt eine Steigerung von 23 Prozent bezogen auf die Bandbreite. HyperTransport 1.0 musste noch mit 800 MHz auskommen.

HyperTransport kommt in erster Linie aber nicht ausschließlich bei AMDs Prozessoren zum Einsatz. Insgesamt sollen rund 63 Millionen HyperTransport-Produkte im Markt sein.

Zugleich wurde die HTX3-Spezifikation veröffentlicht, die HyperTransport-Verbindungsstecker beschreibt, beispielsweise Systeme, um zusätzliche CPUs auf Steckkarten zu erweitern. HTX3 unterstützt bis zu 5,2 GigaTransfers/s bei 2,6 GHz und erlaubt somit eine etwa dreimal höhere Bandbreite als HTX-Verbinder. Zudem können die Verbindungen gesplittet und über einen Anschluss ein x16- oder zwei x8-Links realisiert werden.

Die Spezifikation von HyperTransport 3.1 steht unter hypertransport.org zum Download zur Verfügung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  4. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

lulula 20. Aug 2008

Wann war Deine Zeit? Ich bin ja schon ein recht alter Sack, meine mich aber daran zu...


Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    •  /