Abo
  • Services:

Symantec kauft australische PC Tools

Spyware Doctor wechselt zum Marktführer

Der Hersteller von Sicherheitssoftware Symantec kauft den australischen Konkurrenten PC Tools. Während sich die meisten Produkte überlappen, hat es Symantec offenbar auf PC Tools' starke Position in Schwellen- und Entwicklungsländern abgesehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Symantec hat den Kauf von PC Tools angekündigt. Über den Preis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart. PC Tools ist ein australisches Privatunternehmen, das Softwareprodukte für PC-Sicherheit und Systemoptimierung herstellt. PC Tools ist bekannt für seine Antispywareprogramme wie Spyware Doctor. Das Unternehmen mit 200 Beschäftigten hat seinen Sitz in Sydney, Australien, und unterhält Niederlassungen in San Francisco, London, Shannon (Irland), Melbourne und Kiew (Ukraine). Distributor in Deutschland ist Koch Media. Der Kauf soll bis Ende des Jahres 2008 abgeschlossen sein.

Wie Symantec erklärte, interessiert sich der Konzern für die Kundenkontakte von PC Tools in Schwellen- und Entwicklungsländern und die Systemprogramme für das Betriebssystem Windows. PC Tools bleibt dann als eine selbstständige Einheit in Symantecs Consumer-Business-Sparte bestehen. Simon Clausen, Chef von PC Tools, wird das Team weiterhin leiten. Auch die Marke "PC Tools" will Symantec erhalten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

alter schnee 19. Aug 2008

bei dem SAV geb ich dir recht, aber 360 2.0 laeuft bei mir super ohne jegliche probleme...

alter schnee 19. Aug 2008

und drittens labers du nur mist.... hat schon nen grund das die kostenfrei sind

Klaus K 19. Aug 2008

Der Boss von Symantec ist wohl ein Opfer dieser Machenschaften geworden. Aber er hat...

mmj 19. Aug 2008

Vom Prinzip her schon. Ich hab' es aber so im Kopf: Symantec ist für seine Systembremsen...


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /