Abo
  • Services:

Algorithmus mischt Video- und Fotoaufnahmen

Mehr Schärfe, Kontrastumfang und dynamische Masken

An der Universität Washington wurde eine Videoverarbeitungstechnik entwickelt, mit der Videos durch Fotoaufnahmen der gleichen Szene deutlich verbessert werden können. Dennoch bleiben Glanzlichter und wechselnde Beleuchtungen erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Technik wurde am GRAIL, dem "Graphics and Imaging Laboratory" im Informatikbereich der Uni Washington entwickelt. Mit ihr können Videoaufnahmen und Bilder durchschnittlicher Qualität, die aus einer handelsüblichen Digitalkamera stammen, so miteinander vermischt werden, dass das neue Video erheblich besser aussieht.

Inhalt:
  1. Algorithmus mischt Video- und Fotoaufnahmen
  2. Algorithmus mischt Video- und Fotoaufnahmen

Bei vielen Videoaufnahmen fallen fehlende Schärfezeichnung, ausgerissene Lichter und Kamerawackler auf. Diese Fehler können nur mühsam oder gar nicht mit herkömmlicher Videosoftware ausgebessert werden. Mit dem Framework soll dies anders werden.

Digitalkameras sind ungefähr gleich teuren Videokameras in vielen Bereichen deutlich überlegen. Durch die hohe Datenmenge, die beim Videofilmen anfällt, müssen die einzelnen Bilder stärker komprimiert werden. Außerdem ist die Auflösung erheblich niedriger als bei Standbildern. Bei Fotos kann die Belichtungszeit zudem fast beliebig lange eingestellt werden, um auch anspruchsvolle Szenen richtig zu belichten - bei Videokameras ist dies durch das Diktat der Framerate nicht möglich.

Die Software versucht, bei Kameraschwenks die Tiefeninformationen aus dem Video und den Fotos herauszuarbeiten und legt die Informationen aus den Standbildern in die berechneten Masken. So kann das Kontrastverhältnis gesteigert werden. Mit der Technik sollen ausgerissene Lichter deutlich reduziert werden, die durch den geringen Dynamikumfang der Kamerasensoren entstehen. Außerdem können Fehlbelichtungen korrigiert und anwendergenerierte Masken genutzt werden, um Bildbereiche mit anderen Inhalten zu füllen oder störende Objekte zu entfernen. Auch die Bildschärfe kann durch den Einsatz von Standbildern erhöht werden.

Stellenmarkt
  1. Böllhoff Automation GmbH, Bielefeld
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Die Algorithmen lassen es außerdem zu, einige Eigenheiten von Videos zu bewahren, die bei Standbildern verloren gehen. Zum Beispiel sind dies Lichtreflexe, die auf dem Objekt in Bewegung auftreten, oder sich abwechselnde Beleuchtungseffekte. So können auch Bildbearbeitungseffekte, die auf die Fotos angewendet wurden, auf den Film übertragen werden.

Noch haben die Forscher Pravin Bhat, C. Lawrence Zitnick, Noah Snavely, Aseem Agarwala, Maneesh Agrawala, Brian Curless, Michael Cohen und Sing Bing Kang noch keine Software für die Allgemeinheit veröffentlicht oder ihre Arbeit an einen Hersteller verkauft.

Algorithmus mischt Video- und Fotoaufnahmen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote

Breorg 22. Aug 2008

kann es nur Unterstreichen, die Software ist doch erstklassig! Die Potentiale sind...

botnia herzegovnia 19. Aug 2008

Aber du bekommst bei einem linearen Kameraschwenk ja schon eine Stereoaufnahme indem du...

salvation 19. Aug 2008

doch sagt mir was.. hab übrigens das video bei youtube gefunden, dass im märz 2007...

 19. Aug 2008

Vergleichbares, vor allen Dingen eine "Removal Station" gibt es schon: http...

Sgt. Pepper 19. Aug 2008

Genau. Den sonst hättest Du schon mal ein Full HD Video gesehen... Sorry aber musste...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test

Das X1 Extreme zeigt, dass auch größere Thinkpads gute Geräte sind. Es ist gerade in produktiven Anwendungen sehr flott und bringt die gewohnte Tastatur-Trackpoint-Kombination mit. Einziger Kritikpunkt: die träge Kühlleistung.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /