Abo
  • Services:

Sun gibt Java-GUI-Toolkit als Open Source frei

Bedienoberflächen für mobile Geräte in Java implementieren

Sun hat das Lightweight UI Toolkit (LWUIT) als Open Source veröffentlicht. LWUIT bezeichnet eine Bibliothek sowie verschiedene Werkzeuge, mit denen sich grafische Bedienoberflächen für mobile Geräte erstellen lassen. Erstmals wurde LWUIT auf der JavaOne 2008 vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Anlässlich der Java-Konferenz veröffentlichte Sun eine Vorabversion als Binary, damit die Entwickler bereits mit der Software experimentieren können. Nun ist LWUIT als Open Source verfügbar. Sun hat sich wieder für die GPLv2 mit Classpath-Klausel als Lizenz entschieden. Die Klausel erlaubt, Software sowohl dynamisch als auch statisch gegen die Bibliotheken zu linken und eine beliebige Lizenz für das Ergebnis zu verwenden.

 
Video: LWUIT-Präsentation

LWUIT soll das Problem lösen, dass es heute aufgrund verschiedener Oberflächen schwierig ist, mit einer Java-ME-Anwendung verschiedene Geräte zu unterstützen. In der Regel müssen die Programme angepasst werden. LWUIT bietet einen Model View Controller, der sich an Swing orientiert, unterstützt Touchscreens, 3D-Funktionen und Animationen. Sun bietet entsprechende Dokumentationen zum Download an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 75€
  2. 849€ statt 1.148€ (Bestpreis!)
  3. (heute u. a. ausgewählte ASUS- und LG-Angebote)
  4. (Total War Warhammer 2 für 23,99€, Battlefield 1 - Revolution Edition für 23,49€ und...

Älän Karr 19. Aug 2008

Ha .... ha .... ha .... *räusper* .....

Ekelpack 19. Aug 2008

Wahrscheinlich bist Du "verwöhnt" (vielleicht auch nur verzogen ;) ), denn Swing ist...

Manfred_D 19. Aug 2008

Läuft das auch unter Windows Mobile? Gibt es für Windows Mobile überhaupt eine JRE von...


Folgen Sie uns
       


Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt der chinesische Herstller BOE ein im Wind flatterndes AMOLED.

Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week) Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


        •  /