EA will Take-2-Übernahme überdenken

Take 2 gewährt unter anderem EA einen tieferen Einblick

Im Übernahmekampf um Take 2 zeichnet sich Bewegung ab. EA einigte sich mit Take 2 darauf, das eigene Übernahmeangebot am heutigen Montag auslaufen zu lassen, erhält im Gegenzug aber Einblick in interne Informationen von Take 2, um das eigene Übernahmeangebot neu zu kalkulieren. Eine erste vorsichtige Annäherung der Beiden?

Artikel veröffentlicht am ,

EA will Take 2 kaufen, doch Take 2 wehrt sich bislang gegen die Übernahme des einstigen Branchenprimus. Am vergangenen Wochenende kam nun erneut Bewegung in den Übernahmepoker: EA geht auf das Angebot einer Managementpräsentation von Take 2 ein und soll in diesem Rahmen Einblick in Interna von Take 2 erhalten. Dies gilt aber nicht nur für EA, denn Take 2 ist nach dem Erfolg mit GTA IV dabei, "die strategischen Alternativen des Unternehmens zu evaluieren".

Stellenmarkt
  1. Java-Entwickler (m/w/d) für Cloud-Anwendungen
    Allianz Technology SE, München, Stuttgart
  2. Teamleiter*in Embedded Systems und Services
    SENEC GmbH, Leipzig, Home-Office
Detailsuche

Derweil wird EA sein Kaufangebot für alle Aktien von Take 2 zunächst am heutigen Montag, dem 18. August 2008, auslaufen lassen. Es sei notwendig, den Kaufpreis von 25,74 US-Dollar pro Take-2-Aktie zu überprüfen, denn es sei unwahrscheinlich, dass eine Integration von Take 2 noch vor dem Weihnachtsgeschäft möglich sei.

Derweil prüft die US-Handelsaufsicht (Federal Trade Commission), ob EA beim Versuch der feindlichen Übernahme von Take 2 gegen Wettbewerbsrecht verstoßen hat. Mit einer Entscheidung sei hier am 21. August 2008 zu rechnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


~jaja~ 19. Aug 2008

Das gibt krumme Finger!

K-Force 18. Aug 2008

naja....es kommt noch die PC-Version...dann rollt wieder der Rubel^^ für Take2

drzu 18. Aug 2008

Wenn die beiden dann fusionieren dann wird beim Personal erstmal aufgeräumt um Kosten zu...

Ikea7 18. Aug 2008

Ja seit wann das denn?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Herr der Ringe
Filme, Spiele und Sauron-Quietscheentchen

Abgesehen von den Buchrechten bekommt Mittelerde einen neuen Besitzer. Golem.de stellt schöne und schräge Lizenzprodukte vor.
Von Peter Steinlechner

Der Herr der Ringe: Filme, Spiele und Sauron-Quietscheentchen
Artikel
  1. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

  2. Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
    Hacking
    Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

    Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

  3. Toyota, CATL etc.: China schließt Fabriken wegen Hitzewelle
    Toyota, CATL etc.
    China schließt Fabriken wegen Hitzewelle

    Unter anderem Chinas größter Batteriehersteller muss seine Fabriken in Sichuan für eine Woche schließen - Grund ist eine Hitzewelle.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /