Abo
  • Services:

GC 08: Handyspiele zwischen Hoffen, Bangen und dem iPhone

Entwicklerstudios besprechen auf der GCDC in Leipzig den Status quo der Branche

Auf der einen Seite lockt der Massenmarkt, auf der anderen halten Jamba und die Mobilfunkfirmen die Hand auf: Die einst so hoffnungsvoll gestartete Branche der Handyspieleentwickler hat mit einer ganzen Reihe von Problemen zu kämpfen. Auf der GCDC, der Entwicklerkonferenz im Vorfeld der Leipziger Games Convention 2008, traf sich die Branche zur Diskussion.

Artikel veröffentlicht am ,

"Der Markt bewegt sich seitwärts, dabei gibt es jede Menge Kreativität bei den europäischen Entwicklern von Handyspielen und viele tolle Ideen" - Kai Gruenwoldt von Nokia brachte das Problem der Handyspielefirmen auf den Punkt. Jede Menge Potenzial, aber so richtig durchstarten will die mittlerweile rund sechs Jahre alte Branche nicht. Auf der GCDC, die vom 18. bis 20. August 2008 im Vorfeld der Games Convention 2008 in Leipzig stattfindet, haben Gruenwoldt und andere Branchengrößen diskutiert, wie die kleinen Spiele vielleicht doch noch das ganz große Ding werden könnten.

Inhalt:
  1. GC 08: Handyspiele zwischen Hoffen, Bangen und dem iPhone
  2. GC 08: Handyspiele zwischen Hoffen, Bangen und dem iPhone

Auch für die Entwicklerteams ist das Hauptproblem nicht die Produktion der Spiele - viele Unternehmen arbeiten sogar zusammen und lösen beispielsweise technische Probleme trotz Konkurrenz gemeinsam. Das eigentliche Problem ist, mit den Handyspielen genug Gewinne zu machen, denn europäische Handyspielestudios verdienen wenig an einem Spiel - viel weniger als die weltweite Konkurrenz. "In Japan bekommt der Entwickler gut 90 Prozent, in den USA noch rund 70 und in Europa gerade noch etwa 50 Prozent pro verkauftem Spiel", sagte Alex Caccia, Chef von Ideaworks 3D. "Dabei müsste es in Europa sogar mehr sein, weil der Markt hier viel stärker fragmentiert ist, es mehr Länder und viel mehr wichtige Mobilfunkbetreiber gibt, was höhere Kosten bedeutet."

Ein weiteres Problem ist, dass der Markt der Handyspiele für den Endverbraucher kaum zu durchschauen ist. Ein Großteil der Spiele wird über die Mobilfunkbetreiber oder Portale wie Jamba abgesetzt, aber diese Vetriebskanäle geben so gut wie keine verlässlichen Verkaufszahlen heraus. Das ist für die Entwickler ein Problem, weil es die faire Berechnung ihres Verdienstes erschwert - es sorgt aber auch dafür, dass für Presse und Öffentlichkeit kein Bild davon entsteht, welche Spiele erfolgreich und deshalb womöglich auch spannend sind.

GC 08: Handyspiele zwischen Hoffen, Bangen und dem iPhone 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

G-Rock 26. Aug 2008

Kann ich dir erklären. Dazu ein kleiner Vergleich: J2ME-Apps: - Um jeden Shop muss man...

GoD 18. Aug 2008

Duschen Essen Tägliche Gayphone-News auf golem.de lesen - Mich im Internet als Frau...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /